Sa02.04.
2022
14:00 - 18:00

Arena

mit Andreas Ulrich und Kerstin Hermes

Andreas Ulrich © radioeins, Jim Rakete

Der 28. Spieltag in der Fußball-Bundesliga.
Was gelingt Hertha BSC heute Nachmittag in Leverkusen? Die Herthaner, sind Drittletzter, stecken im Abstiegskampf. Im Tabellenkeller treffen außerdem direkt Bielefeld (17.) und Stuttgart (14.) aufeinander. Zudem spielen Freiburg-München, Hoffenheim-Bochum und Eintracht Frankfurt-Fürth.
 
 

14:35

Fußball WM 2022 in Katar

Deutschland und Spanien in einer Vorrundengruppe

Deutschland trifft in der Vorrunde der WM 2022 auf Spanien. Viele in Spanien hatten das genau so befürchtet, berichtet ARD-Korrespondent Reinhard Spiegelhauer.

WM-Endrunden Auslosung
IMAGO / Schüler

Dabei dürfen die Spanier durchaus optimistisch sein. Die Iberer sind aktuell 7. in der Weltrangliste; die DFB-Elf liegt dagegen nur auf Platz 12. Der Umbau der spanischen Nationalelf sei weiter vorangeschritten, als der der deutschen Mannschaft. Auch in einer anderen Beziehung unterscheiden sich die beiden großen Fußball-Nationen. Während Kritik am WM-Ausrichter Katar in Deutschland eine große Rolle spielt, ist die in Spanien fast kein Thema.
 
ARD-Korrespondent Reinhard Spiegelhauer im Gespräch mit Kerstin Hermes und Andreas Ulrich.

WM-Endrunden Auslosung
IMAGO / Schüler
Download (mp3, 5 MB)
14:05

Fußball WM 2022 in Katar

Norwegische Fußballverbands-Präsidentin kritisiert FIFA

Beim Fifa-Kongress in Katar hat Norwegens Fußball-Verbandspräsidentin Lise Klaveness die fehlenden Menschenrechte in Katar angesprochen - und ist dafür in der Fußball-Welt heftig kritisiert worden.

Norwegens Fußball-Verbandspräsidentin Lise Klaveness beim 72. FIFA Kongress
IMAGO / PA Images

Katar ist eins der reichsten Länder der Welt, wegen der riesigen Öl und Gasvorräte dort. Alle körperlichen Arbeiten werden von mehr als 2 Millionen Gastarbeitern erledigt. Sie arbeiten u.a. auf den WM-Baustellen, verdienen wenig und müssen oft unter menschenunwürdigen Zuständen leben. Erst seit wenigen Jahren gibt es gewisse Arbeitnehmerrechte. Beim Fifa-Kongress in Katar hat sich Norwegens Fußball-Verbandspräsidentin Lise Klaveness jetzt getraut, die Wahrheit über Katar und die fehlenden Menschenrechte vor der ganzen Welt auszusprechen - und ist dafür in der Fußball-Welt heftig kritisiert worden.
 
Mit den Zuständen in Katar und mit der Rolle der Fifa beschäftigt sich seit Jahren ARD-Reporter Benjamin Best, der in Filmen über die Zustände dort berichtet. Mit ihm haben Andreas Ulrich und Kerstin Hermes ausführlich gesprochen.

Norwegens Fußball-Verbandspräsidentin Lise Klaveness beim 72. FIFA Kongress
IMAGO / PA Images
Download (mp3, 12 MB)