Mo26.04.
2021
16:00 - 19:00

mo-do, 16:00 - 19:00

radioeins ab vier

mit Katja Weber und Holger Klein

Katja Weber © rbb/Jenny Sieboldt

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:20

Harald Martenstein über

Neue Lockdown-Arten und die Hoffnung die zuletzt gestorben ist

Endlich geimpft! Nur ändert sich am täglichen Leben dadurch wenig. Man ist vermutlich gut beraten, wenn man nichts mehr glaubt und nichts mehr erwartet.

Harald Martenstein
dpa

Inzwischen haben der "Brücken-Lockdown", der "End-Lockdown", der "Wellenbrecher-Lockdown" und der "Dauerlockdown" in unserer Sprache Heimat gefunden. Außerdem kennt man den "Teil-Lockdown" sowie das "Lockdown-Jo-Jo", Martenstein glaubt, so heißt eine rasche Abfolge von Lockdowns.

Einen besonders langen Lockdown würde man wohl "Monster-Lockdown" nennen. Für einen überraschend verkündeten Solo-Lockdown, der nicht Teil eines weit ausgreifenden Lockdown-Jo-Jos ist, schlägt er das Wort "Blitzlockdown" vor. "Blitzlockdown" hätte die Chance, auch von der anglofonen Welt übernommen zu werden, ähnlich wie "Blitzkrieg“. Ein Teillockdown, bei dem nur ökologisch fragwürdige und klimaschädliche Branchen downgelockt werden, könnte "Bio-Lockdown" heißen.

Das Verb "downlocken" hat er übrigens nicht erfunden, es wird verwendet. Aber der Satz "Alle, die zu lautstark rocken, müssen wir sofort downlocken" ist von ihm.

18:10

Schöner Lesen

"Das Gewicht von Schnee" von Christian Guay-Poliquin

Neu auf Platz 6 der radioeins Bücherliste "Das Gewicht von Schnee" von Christian Guay-Poliquin.

"Das Gewicht von Schnee" von Christian Guay-Poliquin (Buchcover) © Hoffmann und Campe
Hoffmann und Campe

Ein junger Mann wird nach einem schweren Autounfall notdürftig zusammengeflickt. Die Bewohner des Dorfes wollen ihm helfen, ihn pflegen und versorgen. Doch wie nur? Ein landesweiter Stromausfall und der nicht enden wollende Schneesturm führen zu allgemeiner Endzeitstimmung. Hilfe bietet ein älterer Herr an und von nun an sind die beiden Männer in dessen Hütte den Naturgewalten ausgesetzt.
 
Ob das Fluch oder Segen ist, weiß Kurt von Hammerstein aus der Buchhandlung "Hundt Hammer Stein". Er hat "Das Gewicht von Schnee" für uns gelesen. [mehr]

"Das Gewicht von Schnee" von Christian Guay-Poliquin (Buchcover) © Hoffmann und Campe
Hoffmann und Campe
Download (mp3, 6 MB)
17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]