Mo18.01.
2021
16:00 - 19:00

mo-do, 16:00 - 19:00

radioeins ab vier

mit Katja Weber und Holger Klein

Katja Weber © rbb/Jenny Sieboldt

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:20

Harald Martenstein über

Zweifel und neue Anfänge

Bademeister werden, Comedian oder Kneipenwirt: Warum es manchmal befreiend ist, sich in neue Berufe zu denken. Egal ob man dann wirklich neu startet oder nicht.

Harald Martenstein
dpa

Eine Regisseurin, mit der Harald Martenstein vor vielen Jahren befreundet war, schickte ihm eine SMS. Ihr neuer Film laufe im Fernsehen, sie nannte den Termin und den Sender. Erwartungsgemäß gefiel Harald Martenstein der Film gut. In seiner Zeit als Kritiker hatte er einige Male über ihre Arbeiten geschrieben und war immer begeistert gewesen. Damals stand sie am Anfang.

17:40

Das musikalische Quartett

Soundcheck Award 2020 geht an Makaya McCraven

Schlagzeuger Makaya McCraven © imago images/Agencia EFE
imago images/Agencia EFE

Die Jury sagt: Ein Electronic-Jazz-Blues-Groove Album das zeitgemäß, postmodern und unglaublich gut produziert ist, mehr als eine Hommage an Scott-Heron, der 2011 gestorben ist. [mehr]

Schlagzeuger Makaya McCraven © imago images/Agencia EFE
imago images/Agencia EFE
Download (mp3, 8 MB)
17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

17:10

Schöner Lesen

"Elmet" von Fiona Mozley

Neu auf Platz 8 der radioeins-Bücherliste: "Elmet" von Fiona Mozley.

Elmet von Fiona Mozley © btb
btb

John Smythe hat es mit seinen Kindern Cathy und Danny in die Wälder Yorkshires verschlagen. Dort leben die 3 in einer selbstgebauten Hütte, ernähren sich von dem, was die Natur so hergibt. Hin und wieder verdient sich John ein wenig Geld mit Faustkämpfen. Mit dem ruhigen Leben fernab der Zivilisation scheint es aber vorbei zu sein, als ein Mann auftaucht, der behauptet, ihm würde das Land gehören, auf dem die Familie lebt.

Welche Auswirkungen das auf John und seine Kinder hat, weiß Maria Christina Piwowarski aus dem "ocelot" in der Brunnenstraße in Berlin. Sie hat "Elmet" von Fiona Mozley gelesen. [mehr]