Di12.01.
16:00 - 19:00

mo-do, 16:00 - 19:00

radioeins ab vier

mit Sonja Koppitz und Max Spallek

Sonja Koppitz © radioeins/Ralf Schuster

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:38

Corona-Pandemie

Debatte über Impfpflicht für Pflegekräfte

Ein Mitarbeiter von einem Altenpflegeheim zeigt seinen Impfausweis mit der Bestätigung einer Impfung mit dem Covid-19-Impfstoff von Pfizer-BioNTech © dpa/Peter Gercke
dpa/Peter Gercke

Bayerns Ministerpräsident Söder hat sich für eine Impfpflicht in bestimmten Berufsgruppen ausgesprochen. Der Deutsche Ethikrat solle Vorschläge machen, ob und wie eine solche Maßnahme denkbar ... [mehr]

Ein Mitarbeiter von einem Altenpflegeheim zeigt seinen Impfausweis mit der Bestätigung einer Impfung mit dem Covid-19-Impfstoff von Pfizer-BioNTech © dpa/Peter Gercke
dpa/Peter Gercke
Download (mp3, 4 MB)
18:20

Schöner hören - die Musik-Kolumne

Geruch

Die passende Musik zu wirklich jedem Thema

Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit müffelnden.

Frau fasst sich an ihre Nase
imago/Ikon Images

Eagles – Hotel California
Götz Alsmann – Du riechst so gut
The Cranberries – Wake Up and Smell The Coffee
Nirvana – Smells like Teen Spirit
Black Eyed Peas - Smells like Funk
Die Doofen – Mief!

Frau fasst sich an ihre Nase
imago/Ikon Images
18:10

Erfolgsserie geht weiter

"Charité" startet heute mit dritter Staffel im Ersten

Vor der Charité wird eine Mauer errichtet - Soldaten halten Passanten zurück © ARD/Stanislav Honzik
ARD/Stanislav Honzik

Die dritte Staffel schlägt ein neues Kapitel der Medizingeschichte auf: 1961, Mauerbau, über Nacht wurde die Charité zum unmittelbaren Grenzgebiet. "Charité" erzählt von Schicksalen ... [mehr]

Vor der Charité wird eine Mauer errichtet - Soldaten halten Passanten zurück © ARD/Stanislav Honzik
ARD/Stanislav Honzik
Download (mp3, 5 MB)
17:38

Corona-Maßnahmen

Veranstalter klagt auf Corona-Entschädigung

Silhouette einer Justitia-Skulptur mit Schwert und Waagschalen vor schwarzen, düsteren Wolken und Gegenlicht © imago images/Ralph Peters
imago images/Ralph Peters

Dany Rau, Veranstalter aus Berlin, will alle Bundesländer auf Entschädigung verklagen, in denen er Einkünfte gehabt hätte, die er wegen der Corona-Maßnahmen aber nicht hatte. [mehr]

Silhouette einer Justitia-Skulptur mit Schwert und Waagschalen vor schwarzen, düsteren Wolken und Gegenlicht © imago images/Ralph Peters
imago images/Ralph Peters
Download (mp3, 6 MB)
17:20

Aktuell

Wie wird's Wetter?

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

17:10

20 Jahre Wikipedia, die freie Enzyklopädie im Netz

Was braucht es für einen Wikipedia-Eintrag?

Webseite von Wikipedia © imago/Eibner
imago/Eibner

Wikipedia wird in diesem Jahr 20 Jahre alt – und die freie Enzyklopädie ist aus dem Internet eigentlich nicht mehr wegzudenken, findet man hier doch alle erdenklichen Informationen – sofern sie ... [mehr]

16:40

Wissen - Denken - Meinen

Finden 2021 wirklich wieder Konzerte statt?

Vor ein paar Tagen verkündeten die Organisator*innen des Roskilde-Festivals in Dänemark, dass sie den großartigen amerikanischen Rapper Kendrick Lamar als einen ihrer Headliner verpflichtet hätten. Der geplante Termin für das Festival ist vom 26. Juni bis zum 3. Juli 2021.

Jubelnde Konzertbesucher vor einer leeren Bühne © imago/Seeliger
imago/Seeliger

Auch in Deutschland hofft man trotz der Corona-Pandemie auf einen Festivalsommer. So haben beispielsweise für die beiden größten Open-Air-Festivals in Deutschland, Rock am Ring und Rock im Park vom 11. Juni bis zum 13. Juni dieses Jahres, fast alle Fans ihre Tickets der ausgefallenen Festivals 2020 gegen das diesjährige umgetauscht und hoffen nun, dass sie auch stattfinden werden.
 
130.000 Menschen werden insgesamt auf den beiden Festivals erwartet, und auf der Website von Rock am Ring sieht nichts nach einem Ausfall aus, auch nicht nach Überlegungen, wie man das Festival unter den Pandemie-Bedingungen durchführen kann.
 
Angesichts der akuten Situation stellt sich allerdings die Frage, ob es im Sommer Konzerte dieser Größenordnungen unter regulären Bedingungen in altbekannter Manier geben wird - oder überhaupt kann? Oder fällt auch dieser Festivalsommer dem Virus zum Opfer? Ein Kommentar von Gerrit Bartels, Kulturredakteur beim Tagesspiegel.

Jubelnde Konzertbesucher vor einer leeren Bühne © imago/Seeliger
imago/Seeliger
Download (mp3, 5 MB)
16:10

Corona-Maßnahmen

Beschränkung der Bewegungsfreiheit für Berliner*innen

Am Boden klebt ein Aufkleber mit Schriftzug: "Bitte Abstand halten"
imago images / Andreas Gora

Wegen der weiterhin hohen Zahl der Corona-Neuinfektionen, wird auch für Berliner*innen die Bewegungsfreiheit ab einer Inzidenz von 200 eingeschränkt. Heißt: ein Radius von 15 Kilometern wird um ... [mehr]

Am Boden klebt ein Aufkleber mit Schriftzug: "Bitte Abstand halten"
imago images / Andreas Gora
Download (mp3, 5 MB)

Rubriken

Schöner hören

Schöner Hören

Die passende Musik zu wirklich jedem Thema

Sarah Bosetti © Daniel Hoth
Daniel Hoth

Eintagssiege

Der skurrile Kosmos von Sarah Bosetti!