Fr11.03.
2022
10:00 - 13:00

Die Weber

mit Katja Weber

Hilfe für die Ukraine – Was ist sinnvoll und was nicht?

Katja Weber © rbb/Jenny Sieboldt

Der Angriff der russischen Armee auf die Ukraine und die dramatische Entwicklung dieses Krieges, hat die Welt schockiert. Anfangs wurden militärische Ziele angegriffen, mittlerweile werden Städte bombardiert und es droht die Katastrophe. So ist beispielsweise die Küstenstadt Mariupol ohne Strom, Wasser und Gas. Laut Ukraine sollen selbst Evakuierungsrouten beschossen werden.

Viele Menschen habe jetzt das Bedürfnis zu helfen, doch "einfach losfahren" ist keine gute Idee. An der polnischen Grenze zur Ukraine kam es dadurch schon zu 80km langen Staus. Das kann bei Minusgraden und unzureichender Reisevorbereitung sogar gefährlich für die Helfenden werden.

Zudem ist die Spendenbereitschaft der Deutschen riesig. Es gibt eine Menge Initiativen und Vereine, die Geld und Sachspenden sammeln. Doch da kann man schnell den Überblick verlieren und wer kontrolliert überhaupt, dass meine Spende ankommt, wo sie hilft?

Und auch wenn Sachspenden gebraucht werden, raten Experten davon ab Kisten mit Kleidung zu packen, Verbandskästen zu sammeln oder Altkleidersäcke zu füllen. Es gibt immer einen aktuellen Bedarf und anderseits Dinge, die gerade nicht dringend benötigt werden. Woher bekomme ich diese Infos?

Es gilt: Gut gemeint ist nicht automatisch gut gemacht. Und es ist besser sich im Vorfeld zu informieren, um möglichst sinnvoll zu helfen. Darum soll es in der aktuellen Ausgabe"Die Weber" mit Katja Weber gehen: Hilfe für die Ukraine, Hilfe für Geflüchtete. Welche Hilfe ist jetzt sinnvoll, welche eher nicht? Wo und wie packen Sie mit an? Worauf kommt es an?

Die Formen der Unterstützung sind vielfältig, es muss nicht unbedingt die Unterkunft, die Sach- oder Geldspende sein. Es wird z.B. auch Hilfe beim Übersetzen benötigt oder Fahrer*innen die Ankommende zu ihren Gastgebern zu bringen. Vielleicht haben Sie schon Erfahrungen gemacht, die Sie mit uns teilen möchten? Haben Tipps, oder haben selbst ein paar Fragen?

Wir tauschen uns miteinander aus am Freitag von 10 bis 13 Uhr. "Die Weber" mit Katja Weber. Gern können Sie auch jetzt schon anrufen unter 0331/70 99 555 und uns etwas auf den Anrufbeantworter sprechen. Und wenn Sie Vorschläge haben, womit wir uns in kommenden Ausgaben beschäftigen sollten, dann schicken Sie uns eine Mail an dieweber@radioeins.de
 
Die Weber vom 11. März 2022 zum Nachhören: