Do06.05.
2021
10:00 - 15:00

mo-fr, 10:00 - 15:00

radioeins ab zehn

mit Frauke Oppenberg

Frauke Oppenberg © radioeins

Fünf Stunden Pop, Kultur und Musik – von 10 bis 15 Uhr surft radioeins mit Ihnen entspannt durch den Tag. Eine Show für alle, die Kino, Literatur, die Umwelt und das Netz lieben, für Gesundheitsfreaks und Musiknerds.

14:10

Musik

Dodie zu ihrer Acoustic Session

Zu Gast im radioeins Studio

Dodie
Parri Thomas

Mit drei EP's spielte sich die junge britische Sängerin in die Herzen vieler Menschen. von ihren meist akustisch gehalten Songs, den reduzierten Arrangements und ihrer zerbrechlichen Stimme wird ... [mehr]

13:40

Filmtipps von Knut Elstermann

Filme über Napoleon

Am 5. Mai jährt sich zum 200. Mal der Todestag einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der europäischen Geschichte - Napoleon.

Die ARTE-Doku "Napoleon - Metternich: Der Anfang vom Ende": Napoleon (David Sighicelli) warnt Metternich (Spielszene) © Martin Christ
ARTE /ZDF/Martin Christ

Noch immer leben wir mit den Folgen seiner Politik, mit seinen Umwälzungen auf dem alten Kontinent und noch immer beschäftigt er sowohl die Historiker*innen als auch die Künstler*innen. Deshalb gibt es heute eine kleine Auswahl mit Filmen über den Mythos Napoleon.

Die ARTE-Doku "Napoleon - Metternich: Der Anfang vom Ende": Napoleon (David Sighicelli) warnt Metternich (Spielszene) © Martin Christ
ARTE /ZDF/Martin Christ
Download (mp3, 6 MB)
12:40

Kinder in der Krise

Corona-Aufholprogramm der Bundesregierung für Kinder

Ein trauriges Kind sitzt alleine in seinem Zimmer © imago images/Panthermedia
imago images/Panthermedia

Die Bundesregierung will Kinder und Jugendliche mit einem „Aufholprogramm“ unterstützen – Brandenburger Psychotherapeut*innen denken dabei aber vor allem an psychische Probleme, die jetzt in ... [mehr]

Ein trauriges Kind sitzt alleine in seinem Zimmer © imago images/Panthermedia
imago images/Panthermedia
Download (mp3, 5 MB)
12:15

rbbKultur - Das Magazin

Warum Beuys so berühmt ist und welche Wirkung er bis heute hat

Joseph Beuys © IMAGO / bonn-sequenz
IMAGO / bonn-sequenz

2021 ist das Beuys-Jahr. Vor 100 Jahren im rheinischen Kleve aufgewachsen, wurde der hagere Mann mit Hut und Anglerweste eine der prägendsten Künstlergestalten des 20. Jahrhunderts - gefeiert, ... [mehr]

Joseph Beuys © IMAGO / bonn-sequenz
IMAGO / bonn-sequenz
Download (mp3, 5 MB)
11:38

Favorit Buch

"Die nicht sterben" von Dana Grigorcea

Dana Grigorcea zeichnet in "Die nicht sterben" ein atemberaubend atmosphärisches Porträt der postkommunistischen Gesellschaft, die bis heute in einem Zwischenreich gefangen scheint. Ohne Vorwarnung führt sie ihre Leser*innen ins Herz eines Schreckens, wie ihn nur die eigene Vorstellungskraft erzeugen kann - oder der gestrenge Fürst Dracula.

Die nicht sterben von Dana Grigorcea © Penguin Verlag
Penguin Verlag

Eine junge Bukarester Malerin kehrt nach ihrem Kunststudium in Paris in den Ferienort ihrer Kindheit an der Grenze zu Transsilvanien zurück. In der Kleinstadt B. hat sie bei ihrer großbürgerlichen Großtante unter Kronleuchtern und auf Perserteppichen die Sommerferien verbracht. Eine Insel, auf der die kommunistische Diktatur etwas war, das man verlachen konnte. "Uns kann niemand brechen", pflegte ihre Großtante zu sagen.

Inzwischen ist der Kommunismus Vergangenheit und B. hat seine besten Zeiten hinter sich. Für die Künstlerin ist es eine Rückkehr in eine fremd gewordene Welt, mit der sie nur noch wenige enge Freundschaften und die Fäden ihrer Familiengeschichte verbinden. Als auf dem Grab Vlad des Pfählers, als Dracula bekannt, eine geschändete Leiche gefunden wird, begreift sie, dass die Vergangenheit den Ort noch nicht losgelassen hat – und der Leitspruch ihrer Großtante zugleich der Draculas ist. Die Geschichte des grausamen Fürsten will sie erzählen.

Am Anfang befürchtet sie, dass sie die Reihenfolge der Geschehnisse verwechseln könnte. Dann wird ihr klar: Jede Reihenfolge ergibt einen Sinn. Weil es in der Geschichte nicht um Ursache oder Wirkung geht, sondern nur um eines: Schicksal. Inzwischen aber ist es für jede Flucht zu spät.

radioeins-Literaturagent Thomas Böhm ist in Dana Grigorceas Vampirgruft gestiegen – mit Holzpflock und Lesebrille – und stellt das Buch vor.

[mehr]

Die nicht sterben von Dana Grigorcea © Penguin Verlag
Penguin Verlag
Download (mp3, 6 MB)
11:08

Das erste Mal

"Get It On" von T. Rex

Get It On von T. Rex
EMI

Einmal ist immer das erste Mal – der erste Kuss, der erste Urlaub mit Freunden, die erste Platte oder CD. [mehr]

10:38

Thursday for Future

SuperCoop - der kooperative Supermarkt in Berlin

Richtig gut und günstig Einkaufen im Supermarkt wird immer mehr zur Herausforderung. Die Produkte sollen plastikfrei und umweltfreundlich sein, das Gemüse soll möglichst regional und der Kaffee fair gehandelt sein.

SuperCoop © SuperCoop Berlin
SuperCoop Berlin

Was am Ende zählt: Es soll schmecken und jede und jeder sollte es sich leisten können an gute Lebensmittel zu kommen. Der Supermarkt muss wohl noch erfunden werden, wo das alles stimmt. Genau das dachten sich auch vier Frauen aus Berlin und gründeten den SuperCoop.

radioeins-Reporterin Julia Vismann hat sich diese Kooperative angeschaut.

SuperCoop © SuperCoop Berlin
SuperCoop Berlin
Download (mp3, 6 MB)
10:08

Pop-Kultur

Farbenlehre in der Popmusik

eine Recherche von Claudia Gerth

Farbenlehre in der Popmusik
radioeins/Kerstin Warnow

Am 30. April erschien "das schwarze Album" des Rappers Haftbefehl nachdem er im letzten Jahr bereits "das weiße Album" veröffentlichte. Grund genug, um einmal konkret über die ... [mehr]

Farbenlehre in der Popmusik
radioeins/Kerstin Warnow
Download (mp3, 10 MB)