Magnus Hirschfeld, deutscher Nervenarzt und Sexualforscher © SZ Photo/Scherl / picture alliance
picture alliance / SZ Photo | Scherl

"Seele der queeren Community" - Berlin feiert Magnus-Hirschfeld-Tag

Heute ist Magnus-Hirschfeld-Tag. Magnus Hirschfeld war ein bedeutender Arzt und Sexualwissenschaftler, Gründer des Instituts für Sexualwissenschaften in Berlin-Tiergarten in den 1920er-Jahren und Vorkämpfer für die Rechte von queeren Menschen. Am 14. Mai 1868 wurde er geboren und deshalb hat Berlin heute den Magnus-Hirschfeld-Tag mit zahlreichen Veranstaltungen ausgerufen. Wir sprechen darüber mit Berlins Queerbeauftragten - Alfonso Partisano. zum Beitrag

Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, diskutiert mit Schülerinnen und Schülern vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium zur Cannabis-Legalisierung © Britta Pedersen/dpa
Britta Pedersen/dpa

Teillegalisierung - Lauterbach diskutiert mit Berliner Schülerinnen und Schülern über Cannabis

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) diskutierte heute mit Schülerinnen und Schülern aus Berlin über das Thema Cannabis, die Teillegalisierung und die Gefahren des Konsums. Lauterbach hält nach der teilweisen Freigabe von Cannabis eine stärkere Auseinandersetzung mit den Risiken vor allem für junge Menschen für wichtig. Mit der Legalisierung sei der Konsum nicht harmloser geworden sei, sagte der SPD-Politiker. radioeins-Reporterin Tabea Hallmann war bei der Diskussion mit dabei und berichtet darüber.
zum Beitrag

Jens Balzer © imago images/Votos-Roland Owsnitzki
imago images/Votos-Roland Owsnitzki

Kommentar von Jens Balzer - Palästina-Demos an Unis - Diskussion über offenen Brief von Uni-Lehrkräften

Nach dem die Polizei die pro-palästinensischen Demonstrationen an Universitäten in Berlin und Bremen aufgelöst hatte, haben sich hunderte Hochschulmitarbeitende in einem offenen Brief zu Wort gemeldet und mahnen an, dass die Versammlungsfreiheit geschützt werden müsse. Kritik daran kommt von Berlins Regierendem Bürgermeister Wegner, Bundesbildungsministerin Stark-Watzinger und dem Zentralrat der Juden. War die Räumung richtig oder müssen solche Proteste an Universitäten zugelassen werden? zum Beitrag

Blick in ein leeres Klassenzimmer © imago images/imagebroker
imago images/imagebroker

rbb Bürgertalk "Wir wollen reden" - Mangel an Schulen und Lehrern in Berlin Marzahn-Hellersdorf

Dass in Berlin Lehrerinnen und Lehrer fehlen, ist nichts Neues. Allerdings gibt es enorme Unterschiede zu den Bezirken. Seit letztem Jahr haben Lehrerinnen und Lehrer noch mehr Freiheiten, wenn es darum geht, wo sie arbeiten wollen. So befürchten jetzt aber Schulen in Bezirken, die nicht so ein gutes Image haben, dass gar keine Lehrkräfte mehr kommen. rbb-Reporterin Helena Daehler hat dazu im Rahmen des rbb Bürgertalks "Wir wollen reden" recherchiert und berichtet darüber.
zum Beitrag

"That Golden Time" von Villagers © Domino
Domino

Album der Woche - "That Golden Time" von Villagers

Das neue Villagers-Album "That Golden Time" vollzieht den Spagat zwischen Romantik und Realismus. In poetischen Worten hält uns Conor O’Brien, der Musiker, der hinter dem Namen Villagers steckt, einen realistischen Spiegel vor: Wer sind wir eigentlich, die wir im Internetzeitalter, im Informationszeitalter so wenig auf echte Informationen geben. zum Beitrag

Solaranlage auf einem Gartenhaus in einem Schrebergarten © IMAGO/Winfried Rothermel
IMAGO/Winfried Rothermel

Energiewende für alle - Gericht entscheidet über Balkonkraftwerke im Kleingarten

Dürfen Pächter in ihrem Kleingarten ein Balkonkraftwerk aufstellen? In Brandenburg gibt es einen Rechtsstreit darüber, ob sogenannte Balkon-Kraftwerke in Kleingärten erlaubt sind. Ein Ehepaar aus Königs Wusterhausen will per Gericht erreichen, dass solche Solaranlagen dort aufgestellt werden dürfen. Die Entscheidung gilt als Präzedenzfall und wird Klarheit für alle Kleingärtner in Deutschland bringen - so die Umwelthilfe. Wir sprechen darüber mit dem Kleingärtner Peter Lau aus Königs Wusterhausen.
zum Beitrag