Mo30.05.
2022
15:00 - 19:00

mo-do, 15:00 - 19:00

radioeins ab drei

mit Max Spallek und Frauke Oppenberg

Max Spallek

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:20

Harald Martenstein über

Zeitenwende im Fußball: Endlich einfach Tore schießen

Im Kinderfußball soll es ab 2024 eine kleine Revolution geben, um das Spiel inklusiver und gerechter zu machen. Darf man bald alles auf dem Rasen?

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Im deutschen Kinderfußball findet demnächst eine Art Revolution statt, mancherorts wird sie bereits geprobt. Die neuen Regeln betreffen die Altersklassen G, F und E, das sind alle unter elf Jahren. Der DFB nennt diese Kinder übrigens "Spieler*innen". Die Spieler*innenfelder werden ab 2024 kleiner, statt zwei Toren gibt es, in der Regel, vier. Auf diese Weise wird es endlich einfacher, Tore zu schießen. Toreschießen ist für manche Teams ein echtes Problem. Man muss dann auch nicht mehr so viel rennen. Spielergebnisse werden in Zukunft "nicht festgehalten", Tabellen und viele Meisterschaftsrunden abgeschafft. In der Bundesliga der Erwachsenen profitiert von Meisterschaftsrunden tatsächlich seit Langem nur noch ein einziges Team, Bayern München, gerecht ist das nicht. Abgeschafft werden meist auch die, korrekt gesagt, kleinen Torhüter*innen.

18:10

Schwere Waffen für die Ukraine

Militärexperte Gressel: "Deutschland könnte einen viel besseren Beitrag leisten, dass die Ukraine das überlebt"

Schützenpanzer Marder der Bundeswehr während einer Gefechtsübung © imago images/Sven Eckelkamp
imago images/Sven Eckelkamp

Die Diskussion um die Lieferung schwerer Waffen in die Ukraine hält an - auch einen Monat nach dem Beschluss im Bundestag. Wir sprechen darüber mit Gustav Gressel vom European Council of Foreign ... [mehr]

Schützenpanzer Marder der Bundeswehr während einer Gefechtsübung © imago images/Sven Eckelkamp
imago images/Sven Eckelkamp
Download (mp3, 6 MB)
17:40

Interview mit Gerrit Buchhorn (DEHOGA)

Berlin als Touristenmagnet: "Auf einem guten Weg der Besserung"

Touristen am Bandenburger Tor in Berlin © imago images/Dirk Sattler
imago images/Dirk Sattler

Die Rollkoffer rattern wieder durch die Hauptstadt. Auch Dank Angeboten der Deutschen Bahn, die versprechen: Vier Tage Städteurlaub in Berlin inklusive Hotel und Zug ab 127 Euro. Die ... [mehr]

Touristen am Bandenburger Tor in Berlin © imago images/Dirk Sattler
imago images/Dirk Sattler
Download (mp3, 4 MB)
17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

17:10

Schöner Lesen

"City on Fire" von Don Winslow

Die Buchhändler*innen-Empfehlung am heutigen Montag ist "City on fire" von Don Winslow.

"City on Fire" von Don Winslow
HarperCollins

Rhode Island im Jahr 1986: Die irische und die italienische Mafia in mehr oder weniger friedlicher Co-Existenz. Es wird bestochen, Schutzgeld erpresst, geraubt und geschmuggelt. Bis ... ja bis dann doch alles in einer Katastrophe endet.

Don Winslow ist zurück und eigentlich braucht es nicht noch eine weitere Lobhudelei auf den Meister des Thrillers. Eigentlich. Aber wir haben unseren eigenen King of Cool in Sachen gute Krimi-Unterhaltung.

Christian Koch aus dem "Hammett" in Berlin-Kreuzberg hat "City on fire" gelesen und ist schon ganz heiß drauf, sein Urteil abzugeben. [mehr]

15:40
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Aus allen Nähten von Husten

täglich um 15 Uhr 40 vorgestellt von Claudia Gerth

"Aus allen Nähten" ist nach vier EPs das erste Album in voller Länge von HUSTEN, jener Band, die aus dem Erfolgsproduzenten Moses Schneider, dem Singer-Songwriter Gisbert zu Knyphausen und aus Tobias Friedrich alias "Der dünne Mann" besteht.

Aus allen Nähten von Husten
Kapitän Platte

Und das obwohl es der Plan war, die Band als Nebenprojekt zu beginnen, also kein Album zu machen und nicht live zu spielen. "Gestartet sind wir mit der Idee einfach jedes Jahr eine EP rauszubringen", sagt Gisbert zu Knyphausen, "aber da wir eine Band sind, die ihre Prinzipien auch gerne mal wieder über den Haufen wirft, haben wir jetzt ein Album gemacht und spielen live; und das fühlt sich sehr gut an!" [mehr]

15:12

Hasskommentare

Böhmermann legt Schwachstellen offen: Online-Hetze wird polizeilich kaum verfolgt

Symbolbild für Hass-Kommentare im Internet: eine Computertaste mit der Aufschrift "Hass" © imago images/Christian Ohde
imago images/Christian Ohde

Jan Böhmermann hat mutmaßliche Defizite bei der Verfolgung von Hass-Kommentaren im Netz aufgedeckt. [mehr]

Symbolbild für Hass-Kommentare im Internet: eine Computertaste mit der Aufschrift "Hass" © imago images/Christian Ohde
imago images/Christian Ohde
Download (mp3, 7 MB)