Di05.04.
2022
15:00 - 19:00

mo-do, 15:00 - 19:00

radioeins ab drei

mit Max Spallek

Max Spallek

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:10

Schöner hören - die Musik-Kolumne

Erde

Die passende Musik zu wirklich jedem Thema

Die Welt dreht sich und Volker Düspohl hört Musik - egal, was er sieht, liest und erlebt. Ginge es nach ihm, hätte alles im Leben einen eigenen Soundtrack. Alles im Leben ist vielleicht ein bisschen viel, aber ein Thema pro Woche, das ist drin. Bitteschön.

Südamerika auf der Erdkugel vom Weltraum aus gesehen. (Bild: IMAGO / Ikon Images)
IMAGO / Ikon Images
Südamerika auf der Erdkugel vom Weltraum aus gesehen. (Bild: IMAGO / Ikon Images)
IMAGO / Ikon Images
17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

15:40
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Too von HVOB

"Too" heißt das fünfte Studioalbum des österreichischen Electronica-Produzenten-Duos HVOB (Her Voice Over Boys) bestehend aus Anna Müller und Paul Wallner. Eine Platte, für die sie sich ausnahmsweise mal viel Zeit lassen konnten.

Too von HVOB
Pias

Das sei eine der guten Sachen in den letzten zwei Jahren gewesen, sagt Anna. "Sonst schrieben wir das Material für ein neues Album, immer so zwischen Gigs, zwischen Konzerten. Jetzt hatten wir mehr Ruhe." Doch insgesamt hat ihnen die Pandemie zu schaffen gemacht.
 
Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass "Too" wütender, zärtlicher, verletzlicher, aber auch entschlossener ist als alles zuvor. Das Album spiegelt den Seelenzustand einer Generation, die sich auf der Suche nach innerer und äußerer Zugehörigkeit befindet. Es fängt ein Leben in der Zwickmühle ein, von eigenen und fremden Erwartungen bestimmt zu werden, mit dem permanenten Drang, sich aus diesem Konstrukt zu lösen. Es geht um: Wo ist mein Platz im Leben? Wo gehöre ich hin? Wie fühle ich mich? Fühle ich mich zu wenig, fühle ich mich zu viel. So sei der Albumtitel "TOO" gemeint. [mehr]