Di15.03.
2022
15:00 - 19:00

mo-do, 15:00 - 19:00

radioeins ab drei

mit Mareile Scheidemann und Maximilian Ulrich

Mareile "Meili" Scheidemann

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:20

Schöner hören - die Musik-Kolumne

Schwarz

Die passende Musik zu wirklich jedem Thema

In unserer heutigen Musikkolumne soll es um eine Farbe gehen, die eigentlich gar keine ist: schwarz. Und wer sich wundert, dass in der Kolumne überhaupt keine schwarze Musik erwähnt wird, dem sei gesagt: die kommt ein anderes Mal dran. Verspricht Volker Düspohl.

Schwarzer Pinselstrich
IMAGO / Panthermedia
Schwarzer Pinselstrich
IMAGO / Panthermedia
17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

15:40
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Things Are Great von Band Of Horses

Alles neu: Neue Band, neues Label, neues Management. Frontmann Ben Bridwell hatte nicht mehr das Gefühl, dass alle Mitglieder der Band of Horses die Band genauso ernst nehmen wie er. Also hat er kurzerhand einige seiner Musiker gefeuert. Immer wieder hat sich das Line Up über die Jahre geändert. Aus der Gründungszeit sind heute nur noch Bridwell und Schlagzeuger Creighton Barrett übriggeblieben.

Things Are Great von Band Of Horses
BMG

Und auf diese Zeit haben sie sich nun auf „Things Are Great“ wieder besonnen. Auf die Zeit der Anfänge, als sie sich das Musikmachen überhaupt erst selbst beigebracht haben. Der Producer Wolfie Zimmerman, erzählt Bridwell im Interview, habe ihn ermutigt, selbst wieder mehr Gitarre zu spielen. Und Bridwell verstand, dass es gerade der nicht zu perfekte Sound ist, der Band of Horses von anderen Bands unterscheide. [mehr]