Mo28.02.
2022
15:00 - 19:00

mo-do, 15:00 - 19:00

radioeins ab drei

mit Mareile Scheidemann und Maximilian Ulrich

Mareile "Meili" Scheidemann

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:46

Reportage von der polnisch-ukrainischen Grenze

Helfer Chad: "Dieser Krieg ist scheiße! Was Putin macht ist scheiße!"

Der Berliner Chad hilft an der polnisch-ukrainischen Grenze © rbb|24/Schwiesau
rbb|24/Schwiesau

Hunderttausende Berliner*innen haben gestern für Frieden in der Ukraine demonstriert. Die Ukraine, sie ist uns durch den Krieg so nah, wie noch nie. Auch wir bei radioeins möchten Berlin und ... [mehr]

Der Berliner Chad hilft an der polnisch-ukrainischen Grenze © rbb|24/Schwiesau
rbb|24/Schwiesau
Download (mp3, 4 MB)
18:20

Harald Martenstein

Über Triggerwarnungen und Wutausbrüche

"Diese Kolumne enthält anstößige Sprache, nicht kindgerechte Wörter sowie Sätze, die in dieser Form einfach nicht in Ordnung sind." Solche Warnungen schützen sensible Menschen vor verstörenden Erfahrungen verbaler Art.

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Der Fachbegriff dafür heißt "Triggerwarnung", Trigger bedeutet in diesem Zusammenhang "Auslöser einer unangenehmen Empfindung". Menschen, die von Fremdwörtern, Anglizismen und Pessimismus getriggert werden, hätte er, so Harald Martenstein, wohl besser auch gewarnt.

18:10

Schöner Lesen

"Unser Teil der Nacht" von Mariana Enriquez

Empfehlung der Woche: "Unser Teil der Nacht" von Mariana Enriquez.

"Unser Teil der Nacht" von Mariana Enriquez (Cover)
Tropen

Die Buchhändler-Empfehlung am heutigen Montag ist „Unser Teil der Nacht“ von Mariana Enriquez. Juan ist mit seinem Sohn Gaspar auf der Flucht – quer durch Argentinien. Wie sein Vater soll auch der Junge einem Geheimbund, genannt „Der Orden“ als Medium dienen. Vor diesem Schicksal will Juan ihn unbedingt bewahren, hat er doch bereits seine Frau unter ungeklärten Umständen verloren.

Maria Christina Piwowarski aus der Buchhandlung "ocelot" in der Brunnenstraße hat Vater und Sohn auf ihrem Roadtrip in einen ungewisse Zukunft begleitet und "Unser Teil der Nacht" von Mariana Enriquez für uns gelesen. [mehr]

17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

15:40
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Once Twice Melody von Beach House

Mit Anfang 20 lernen sich Victoria Legrand und Alex Scally in der Indie Rock Szene Baltimores kennen. Über Freunde von Freunden. Sie seien verwandte Geister gewesen, sagen sie – und sind es noch heute. Dass sie professionell erfolgreich als Duo Beach House Musik machen würden, haben die beiden bei ihrem ersten Treffen nicht für möglich gehalten. Doch schon ihr Debüt Album vor mehr als 15 Jahren wurde von der Kritik als mystische Überraschung des Indie-Pop gefeiert.

Once Twice Melody von Beach House
Bella Union

"Once, Twice, Melody" ist nun ihr achtes Studioalbum – und im Gegensatz zu ihrem Debüt hört man, dass über die Jahre Synthesizer und Gitarren ausgetauscht und irgendwie „schicker“ wurden; das Umfeld ihres Dream-Pop-Sounds klarer. Beach House lösen sich heute geradezu in ihren Melodien und Rhythmen auf, und klingen dabei grandioser denn je. [mehr]

15:20

Reportage

Beeindruckende Hilfe der Polinnen und Polen

Polinnen und Polen bieten ihre Hilfe für geflüchtete Ukrainer*innen an © rbb/Tim Schwiesau
rbb/Tim Schwiesau

radioeins-Reporter max Ulrich ist an der polnisch-ukrainischen Grenze, wo viele Flüchtende aus der Ukraine ankommen - ukrainische Frauen kommen mit ihren Kindern nach Polen und ukrainische Männer ... [mehr]

Polinnen und Polen bieten ihre Hilfe für geflüchtete Ukrainer*innen an © rbb/Tim Schwiesau
rbb/Tim Schwiesau
Download (mp3, 6 MB)