Do20.01.
2022
15:00 - 19:00

mo-do, 15:00 - 19:00

radioeins ab drei

mit Mareile Scheidemann und Maximilian Ulrich

Mareile "Meili" Scheidemann

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:10

Buch

Intensiv - Wenn der Ausnahmezustand Alltag ist

von Ricardo Lange und Jan Mohnhaupt

"Intensiv - Wenn der Ausnahmezustand Alltag ist - Ein Notruf" von Ricardo Lange und Jan Mohnhaupt
dtv

Der Intensivpfleger Ricardo Lange liebt seinen Beruf – und hadert mit ihm. So sehr, dass er seinem Ärger über die Missstände in der Pflege auf Facebook Luft macht und an die Öffentlichkeit geht.
[mehr]

17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

15:40
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Covers von Cat Power

Coversongs haben schon immer eine wichtige Rolle im Kanon von Chan Marshall alias Cat Power gespielt, und Covers vervollständigt eine Art Trilogie, die den beliebten früheren Cat Power-Sammlungen Jukebox (2008) und The Covers Record (2000) folgt. Sie gibt den Song ein komplett neues und zumeist überraschend anderes Gewand und lässt aus ihnen ihre Leidenschaft für Musik sprechen.

Covers von Cat Power
Domino

Covers wurde komplett von Marshall produziert und enthält völlig neu interpretierte Songs von Frank Ocean, Bob Seger, Lana Del Rey, Jackson Browne, Iggy Pop, The Pogues, Nick Cave und The Replacements und anderen, sowie eine aktualisierte Version ihres eigenen Songs „Hate“ von The Greatest (2006), der für dieses Album in „Unhate“ umbenannt wurde.
 
Ihr Vorgehen beim Covern ist das der Reduktion: Sie entblättert jeden Song bis auf seinen Kern, auf die musikalische Idee und lässt diese strahlen. Das Covern an sich hat eine lange Tradition. Sie wurde in allen Kulturen stets ausgeübt. Diese Tradition begann ja schon bevor Menschen jemals etwas aufgeschrieben haben. In der Folkmusik ist das Covern von Songs immer schon gang und gäbe. Es sei einfach natürlich, sagt Chan Marshall, dass man die Songs, die man liebt, singen will. Es ist etwas Ursprüngliches, zunächst die Songs zu singen, die man kennt und mag, bevor du lernst deine eigenen Songs zu schreiben. Sie will sich bisweilen einfach an diesen Ursprung erinnern.
 
Marshalls Interpretation von „Bad Religion“ entstand, nachdem sie ihr eigener Song „In Your Face“ vom letzten Album Wanderer so runtergezogen hatte. Sie brauchte ein Gegengewicht und fand es in dem Frank Ocean-Song. Eine Reflexion über Religion, die einigen Halt gibt und andere ausschließt. [mehr]