Mo10.01.
2022
15:00 - 19:00

mo-do, 15:00 - 19:00

radioeins ab drei

mit Katja Weber

Katja Weber © rbb/Jenny Sieboldt

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:19

Harald Martenstein über

Die deutsche Freundlichkeit im internationalen Vergleich

Kein Bitte, kein Danke: Die Menschen, die in Einzelhandel und Gastronomie Impfnachweise kontrollieren, können in Sachen Höflichkeit von europäischen Nachbarn lernen.

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Im Zuge der Corona-Maßnahmen ist ein neuer Typus von Respektsperson entstanden, Harald Martenstein nennt ihn "Corona-Kontrolleur". Die Corona-Kontrolleure stehen an den Eingängen von Restaurants, Schwimmbädern, Läden oder was auch immer und überprüfen, ob eine Person geimpft, genesen oder getestet ist, gemäß den gerade geltenden Regeln. Meistens läuft es darauf hinaus, dass man sein Handy zu zeigen hat, mit dem Impfzertifikat. Anschließend fordert die Kontrollperson, dass man sich über eine App eincheckt, oft will sie auch den Ausweis sehen...

17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

17:10

Schöner Lesen

"Unter Raubtieren" von Colin Niel

Neu auf Platz 8 der radioeins-Bücherliste: "Unter Raubtieren" von Colin Niel.

"Unter Raubtieren" von Colin Niel
Lenos

Eigentlich ist es nur ein Schnappschuss auf die Schnelle: eine junge blonde Frau in der afrikanischen Savanne, ihren Jagdbogen in der Hand. Vor ihr ein riesiger Löwenkadaver. Das Bild der Jagdtouristin verbreitet sich in Windereile über die sozialen Netzwerke und setzt eine Treibjagd in Gang. Jedoch nicht zwischen Mensch und Tier.
 
Christian Koch, unser Großwildjäger bester Literaturempfehlungen, hat sich wieder einmal auf die Pirsch gegeben und "Unter Raubtieren" von Colin Niel erlegt. Und über dieses Buch sprechen wir mit ihm. [mehr]

15:40
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Brightside von The Lumineers

Als das bisher spontanste und impulsivste Werk ihrer Bandgeschichte, bezeichnen die beiden Frontmänner der Lumineers, Wesley Schultz und Jeremiah Fraites, ihr neues Album. Der Titel ihres vierten Langspielers "Brightside" drückt dabei eher eine Hoffnung aus als einen tatsächlichen Zustand.

Brightside von The Lumineers
Decca

Im Gegensatz zum Vorgängeralbum haben die Songs auf "Brightside" kein übergeordnetes Konzept oder eine Geschichte, die alle zusammenhält. Er hab bei der Entstehung der Platte an Neil Young denken müssen, sagt Schultz. "Ich sah ihn, als ich fünfzehn war und ich erinnere mich, dass ich dachte, dass ich keine Ahnung habe, worüber dieser Typ singt, aber ich weiß genau, wie er sich fühlt." Auf ihrem neuen Album wollen die Lumineers also weniger akribisch ins Detail gehen, als vielmehr ein Gefühl heraufbeschwören. Deshalb seien die Songs eher poetisch als narrativ. [mehr]