Do25.11.
2021
15:00 - 19:00

mo-do, 15:00 - 19:00

radioeins ab drei

mit Mareile Scheidemann und Maximilian Ulrich

Mareile "Meili" Scheidemann

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:40

Russland

Der Menschenrechtsorganisation "Memorial" droht das Aus

Unter großer internationaler Anteilnahme hat in Moskau der viel kritisierte Prozess gegen die russische Menschenrechtsorganisation Memorial begonnen © AP Photo/Dmitry Serebryakov
AP Photo/Dmitry Serebryakov

Die Nachricht war ein Schock für alle, die sich in Russland für Menschen- und Bürgerrechte stark machen - und sorgte international für scharfe Proteste. Die russische Generalstaatsanwaltschaft ... [mehr]

Unter großer internationaler Anteilnahme hat in Moskau der viel kritisierte Prozess gegen die russische Menschenrechtsorganisation Memorial begonnen © AP Photo/Dmitry Serebryakov

Russland

Der Menschenrechtsorganisation "Memorial" droht das Aus

Die Nachricht war ein Schock für alle, die sich in Russland für Menschen- und Bürgerrechte stark machen - und sorgte international für scharfe ...

AP Photo/Dmitry Serebryakov
Download (mp3, 5 MB)
17:40

Tag gegen Gewalt an Frauen

Über die Situation der Frauen in Afghanistan

Afghanische Frauen in Kabul © AP Photo/Petros Giannakouris
AP Photo/Petros Giannakouris

Erst vor zwei Tagen haben wir hier auf radioeins darüber berichtet, dass häusliche Gewalt gegen Frauen in Deutschland zugenommen hat. Und das ist natürlich nicht nur ein deutsches Problem, ... [mehr]

Afghanische Frauen in Kabul © AP Photo/Petros Giannakouris

Tag gegen Gewalt an Frauen

Über die Situation der Frauen in Afghanistan

Erst vor zwei Tagen haben wir hier auf radioeins darüber berichtet, dass häusliche Gewalt gegen Frauen in Deutschland zugenommen hat. Und das ist ...

AP Photo/Petros Giannakouris
Download (mp3, 6 MB)
17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

16:40

Wissen - Denken - Meinen

Gibt es nicht genug neue Kultur?

Ein Kommentar von Jenni Zylka

Beatles-Fans haben wahrscheinlich vor Aufregung nicht schlafen können: Ab heute läuft bei Disney+ eine neue Serie über die Fab Four, aus altem Material von den Aufnahmen zu Let it Be 1969, die von "Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson zu einem neuen, dreiteiligen Werk zusammengestellt wurden.

Jenni Zylka © fotostudioneukoelln.de
fotostudioneukoelln.de

Das Interesse an dieser Beatles-Serie "Get back" kann man natürlich irgendwie verstehen, aber die Leidenschaft für alte Kultur, also zum Beispiel ganz diffus für Musik "von früher", ob das nun Abba oder die Beatles oder Aretha Franklin sind, deren Leben ebenfalls ab heute in einem Biopic im Kino zu sehen ist, diese Leidenschaft scheint doch irgendwie gerade besonders stark zu sein.

Gibt es eigentlich nicht genug neue Kultur, oder woran liegt diese gefühlte Nostalgie? Ein Kommentar dazu von der Kulturjournalistin Jenni Zylka.

Jenni Zylka © fotostudioneukoelln.de
fotostudioneukoelln.de
Download (mp3, 5 MB)
16:13

Corona

EMA lässt BioNTech-Impfstoff für Kinder zu

Symbolbild einer Impfdosis und Ampulle der Firma BioNTech/Pfizer auf einem internationelen Impfausweis © imago images/Political-Moments
imago images/Political-Moments

Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hat den ersten Corona-Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren freigegeben. Die Expert*innen der EMA sprachen sich für das Präparat von BioNTech/Pfizer aus. ... [mehr]

Symbolbild einer Impfdosis und Ampulle der Firma BioNTech/Pfizer auf einem internationelen Impfausweis © imago images/Political-Moments

Corona

EMA lässt BioNTech-Impfstoff für Kinder zu

Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hat den ersten Corona-Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren freigegeben. Die Expert*innen der EMA sprachen ...

imago images/Political-Moments
Download (mp3, 6 MB)
15:40
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

30 von Adele

Der Name Adele braucht keinen weiteren Zusatz: Weder der Nachname Adkins muss hinzugefügt werden noch das Attribut "britische Sängerin". Erklingt der Name Adele ist klar, es ist die Adele gemeint: Oscar-, Golden Globe- und 15-fache Grammy-Preisträgerin, Interpretin der Bondhymne "Skyfall" und vor allem die Frau, die hinter den meistverkauften Alben der jüngeren Musikgeschichte steht. „19“, „21“, „25“ - ihre Alben benannte sie immer nach dem Alter, in dem sie war, als sie die Songs dafür geschrieben hatte. Das neue heißt „30“.

30 von Adele
Sony

Die meisten ihrer neuen Songs schrieb sie gemeinsam mit dem amerikanischen Multiinstrumentalisten und Sänger der Band "The Bird and The Bee", Greg Kurstin. Er ist auch der Co-Autor von "Hello", mit dem sie 2015 an die Chartspitze gelangte.
 
Der aufregendste Neuzugang in ihrem Team ist allerdings der Produzent INFLO, den man vor allem von seiner Arbeit beim britischen Künstlerkollektiv SAULT kennt. Er sei ein beeindruckender, ruhiger, spiritueller Typ, sagt Adele begeistert. Sie hatten allein schon eine Verbindung, weil sie beide aus Nordlondon kämen. Er hat 3 der 12 Songs produziert, die vielleicht die schönsten des Albums sind: "Woman Like Me", "Hold On" und "Love is A Game".
 
Sie ist mit Trennungsliedern wie „Someone like you“ und „Rolling in the Deep“ weltweit bekannt geworden und als wäre Musik einfach der beste Katalysator für Adele, so verhandelt sie auch auf ihrem neuen Album eine Trennung, und zwar nicht irgendeine, sondern die Scheidung von dem Vater ihres Sohnes. [mehr]

15:15

Maßnahmen für gesündere Ernährung

Werbung von Zuckerbomben für Kinder soll beschränkt werden

Ein Nutri-Score zeigt den schlechtesten Wert "E" auf einem Produkt an © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer

Die Verbraucherorganisation foodwatch bezeichnet das Vorhaben auf eine verbindliche Beschränkung der an Kinder gerichteten Werbung für ungesunde Lebensmittel der möglichen Ampelkoalition als ... [mehr]

Ein Nutri-Score zeigt den schlechtesten Wert "E" auf einem Produkt an © radioeins/Chris Melzer

Maßnahmen für gesündere Ernährung

Werbung von Zuckerbomben für Kinder soll beschränkt werden

Die Verbraucherorganisation foodwatch bezeichnet das Vorhaben auf eine verbindliche Beschränkung der an Kinder gerichteten Werbung für ungesunde ...

radioeins/Chris Melzer
Download (mp3, 5 MB)