Mi15.09.
2021
15:00 - 19:00

mo-do, 15:00 - 19:00

radioeins ab drei

mit Mareile Scheidemann und Maximilian Ulrich

Mareile "Meili" Scheidemann

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

18:38

Aotearoa

Maori-Partei fordert Umbenennung Neuseelands

Historische Felszeichnung der Maori © IMAGO / imagebroker
IMAGO / imagebroker

Die Insel “Aotearoa” ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Sie liegt - von uns aus - am anderen Ende der Welt, im Südwestpazifik, hat eine wunderschöne Landschaft, Vulkane und wird als grüne Insel ... [mehr]

Historische Felszeichnung der Maori © IMAGO / imagebroker
IMAGO / imagebroker
Download (mp3, 6 MB)
18:20

Eintagssiege

Vergewaltigung der Sprache

Sarah Bosetti © Daniel Hoth
Daniel Hoth

..der skurrile Kosmos von Sarah Bosetti! [mehr]

18:10

Verwaltungsgericht Chemnitz

Rechtsextreme Partei darf "Hängt die Grünen"-Plakate aufhängen

Kundgebungsteilnehmer bei einer Veranstaltung der Partei "III. Weg" 2018 in Fulda © IMAGO / Hartenfelser
IMAGO / Hartenfelser

Die Stadt Zwickau will gegen einen Gerichtsbeschluss vorgehen, wonach die Plakate der rechtsextremen Splitterpartei "III. Weg" mit dem Slogan "Hängt die Grünen" bleiben dürfen. [mehr]

Kundgebungsteilnehmer bei einer Veranstaltung der Partei "III. Weg" 2018 in Fulda © IMAGO / Hartenfelser
IMAGO / Hartenfelser
Download (mp3, 4 MB)
17:38

Interview mit Anne Gersdorff

Wie inklusiv ist die deutsche Arbeitswelt im Jahr 2021?

Ein Rollstuhl steht an einem Arbeitsplatz in einer Werkstatt. © IMAGO / ari
IMAGO / ari

“In der Behindertenwerkstatt wäre ihr Sohn der König und nicht wie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt der Letzte” Mit diesen Worten wurde Stefan Schenck beraten, Vater eines Sohnes mit Behinderung. ... [mehr]

17:20

Aktuell

Wetter in Berlin und Brandenburg

Wetter

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

17:10

Berlin

Zukunft der kommunalen Wohnungen nicht gesichert

Rollbergsiedlung in Berlin-Reinickendorf © imago images/Bernd Friedel
imago images/Bernd Friedel

In Berlin wurden in dieser Legislatur so viele Wohnungen angekauft wie noch nie, nämlich 41.000. Und das kostet: Nach Informationen von rbb24 Recherche haben die landeseigenen ... [mehr]

Rollbergsiedlung in Berlin-Reinickendorf © imago images/Bernd Friedel
imago images/Bernd Friedel
Download (mp3, 5 MB)
16:10

Berichte aus der Klassengesellschaft

Wie geht es den "verkannten Leistungsträger:innen"?

"Verkannte Leistungsträger:innen" (Buchcover) © Suhrkamp
Suhrkamp

"Danke, dass sie den Laden am Laufen halten": Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Beginn der Pandemie - ungefähr zu der Zeit, als viele Menschen von den Balkonen für die ... [mehr]

15:40
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Comfort To Me von Amyl And The Sniffers

"Comfort To Me" heißt das zweite Album der Australier, die 2019 mit ihrem Debüt eingeschlagen sind wie eine Bombe. Für Amy Taylor, die Frontfrau der Band, lässt sich ein Vergleich finden, der so treffend ist wie ungenau: Sie ist eine Mischung aus Wendy O. Williams und Dolly Parton.

Comfort To Me von Amyl & The Sniffers
Rough Trade/Beggars Group

Von beiden Ikonen ist sie auch begeisterter Fan. Die drei Herren ihrer Band stammen, wie sie selbst auch, aus den ländlichen Regionen Australiens. Man wohnte zusammen und beschloss 2016 in einem Melbourner Pub eine Band zu gründen, um passenderweise Pub-Rock und Punk zu machen. Die ersten beiden EPs sind innerhalb von 12 Stunden entstanden und genauso roh klang die Musik der Autodidakten dann auch. Ihr Look lehnt sich ebenso wie die Musik an den Stil der Sharpies an. Einer punkigen und rockigen Jugendkultur der 60er und 70er Jahre in Melbourne. Mit deren Drogenmissbrauch und Ganggewalt will die Band aber nichts zu tun haben. Sie beschränken sich vor allem auf den Look: Das heißt auf High Waisted Jeans, Pickup-Trucks, ausgewaschene Metal-Shirts und auf ausgereifte Vokuhila-Frisuren! [mehr]