Mi18.05.
2022
05:00 - 10:00

mo-fr, 05:00 - 10:00 | sa-so, 06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

mit Kerstin Hermes und Amelie Ernst

Die radioeins Morgenshow

Kerstin Hermes © Manuel Gutjahr

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

09:34

Buch

Machtwechsel

Wie eine neue Politikergeneration das Land verändert

Sagen Ihnen die Namen Nadine Schön und Markus Uhl etwas? Das sind die beiden jüngeren saarländischen CDU-Abgeordneten, zu deren Gunsten Annegret Kramp-Karrenbauer und Peter Altmaier auf ihre ... [mehr]

09:20

Wischmeyers Schwarzbuch

Wir sind Panzerhaubitzen

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb

Alles, womit wir uns gerade arrangiert haben, alles, woran wir glauben, alles, was wir beginnen, gern zu haben - er schlägt es mit Vorliebe zu Klump: Dietmar Wischmeyer. Immer unterwegs zwischen ... [mehr]

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb
09:10

ARD-Podcast "Diese eine Liebe"

Mit dabei bei der Ärzte-Tour: Marco Seifferts Zwischenbilanz

So was Verrücktes macht nur ein echter Fan. Und uns radioeins-Kollege Marco Seiffert ist so einer. Für Hörer*innen vom "Schönen Morgen" ist er natürlich kein Unbekannter und er ist angetreten, ... [mehr]

08:40

Art aber fair

Nina Canell: "Tectonic Tender"

in der Berlinischen Galerie

Wie schön wäre es, an einem Tag wie heute, einfach einen Tag am Meer zu verbringen. Die aktuelle Ausstellung in der Berlinischen Galerie kann immerhin ein bisschen Strandgefühl liefern.

Nina Canell mit "Tectonic Tender" in der Berlinischen Galerie
Gerd Roth/dpa

Die schwedische Bildhauerin und Installationskünstlerin Nina Canell macht dort Kunst aus sieben Tonnen Muscheln aus der Nordsee.

Marie Kaiser war dort und berichtet darüber. [mehr]

08:10

Kommentar von Sabine Rennefanz

Desaster für die FDP in NRW - die Liberalen in Schieflage

Von einem desaströsen Ergebnis sprach FDP-Parteichef Christian Lindner schon am Sonntag nach der Landtagswahl in NRW. Wie schon in Schleswig-Holstein konnte die FDP auch in Nordrhein-Westfalen nicht aus der vorherigen Regierungsbeteiligung Gewinn schlagen.

Sabine Rennefanz © Sven Gatter
Sven Gatter

Die FDP hat nach Schleswig-Holstein und dem Saarland die dritte Niederlage in Folge zu verkraften. 5,9 Prozent, so lautet das Endergebnis der FDP bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am vergangenen Sonntag - ein Verlust von fast sieben Prozentpunkten. "Wir haben eine, man muss es so sagen, desaströse Niederlage zu verzeichnen" - klare Worte von FDP-Chef und Bundesfinanzminister Christian Lindner nach der Wahl.

Die FDP wird auf Länderebene künftig nur noch in Rheinland-Pfalz und in Sachsen-Anhalt mitregieren, in Schleswig-Holstein ist eine erneute Regierungsbeteiligung zwar möglich, aber nicht sicher. Eindeutig ist aber: In den vergangenen Jahren konnte die FDP aus Wahlsiegen immer nur kurzfristig Profit schlagen: 2013 flog sie nach vier Jahren schwarz-gelb in Berlin aus dem Bundestag, ähnlich sah es in Bayern aus. Und jetzt eben die Niederlagen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen.

Zwar will sich Lindner mit der NRW-Wahlanalyse nicht lange aufhalten - angesichts des Ukraine-Krieges und vieler Krisen in Europa gebe es für Deutschland wichtigere Themen. Allerdings stellt sich die Frage, wie sich die FDP künftig in der Ampel-Bundesregierung positioniert.

Was läuft da eigentlich gerade schief bei der FDP? Ist die FDP auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit? Ein Kommentar von Sabine Rennefanz, freie Journalistin und Publizistin. [mehr]

07:40

Glanz und Kino

Filmfestival in Cannes - Knut Elstermann über den Auftakt

Nach zwei Jahren Pandemie ist das Filmfestival von Cannes wieder im Rhythmus: Vom 17. bis 28. Mai trifft sich die Filmwelt an der Croisette. [mehr]

07:20

Wirtschaft

Gut & Börse

Bulle & Bär

Energiekonzerne eröffnen ein zweites Konto – ein Rubelkonto für Öl und Gas // Warum ist eigentlich der Rubel so stark? [mehr]

06:40

Gemeinsame Haltung gegenüber Russland

Erdoğan und Orbán stellen sich quer: Wie reagiert man in Brüssel?

Seit dem Russland im Februar seinen Angriff auf die Ukraine begonnen hat, verschieben sich alte Machtgefüge und neue Allianzen werden geschmiedet. [mehr]

06:20

Wischmeyers Schwarzbuch

Wir sind Panzerhaubitzen

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb

Alles, womit wir uns gerade arrangiert haben, alles, woran wir glauben, alles, was wir beginnen, gern zu haben - er schlägt es mit Vorliebe zu Klump: Dietmar Wischmeyer. Immer unterwegs zwischen ... [mehr]

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb
05:40

Bermudadreieck

You Spin Me Round (Lika A Record) von Dead Or Alive

Versunkene Songs - gehoben von radioeins

Bermudadreieck

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von radioeins. Mit ihrer Hilfe retten wir jede Woche ... [mehr]

05:20

Wissen

Stimmt's, dass alle Südkoreaner bald ein Jahr jünger werden?

Podcast Stimmt's?
radioeins

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]