Mi11.05.
2022
05:00 - 10:00

mo-fr, 05:00 - 10:00 | sa-so, 06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

mit Tom Böttcher und Kathrin Wosch

Die radioeins Morgenshow

Tom Böttcher © radioeins

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

09:34

Wie ist die Situation am Hauptbahnhof?

Ehrenamtliche Hilfe für Ukraine-Flüchtlinge lässt nach

Geflüchtete Menschen aus der Ukraine komment am Hauptbahnhof in Berlin an © imago images/Jens Schicke
imago images/Jens Schicke

Als Ende Februar die russischen Truppe in die Ukraine einfallen, dauert es nicht lange, bis der Krieg sich auch in Berlin bemerktbar macht. Zwischenzeitlich kommen täglich bis zu 11.000 ... [mehr]

Geflüchtete Menschen aus der Ukraine komment am Hauptbahnhof in Berlin an © imago images/Jens Schicke
imago images/Jens Schicke
Download (mp3, 5 MB)
09:20

Wischmeyers Schwarzbuch

Fahrrad reparieren

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb

Alles, womit wir uns gerade arrangiert haben, alles, woran wir glauben, alles, was wir beginnen, gern zu haben - er schlägt es mit Vorliebe zu Klump: Dietmar Wischmeyer. Immer unterwegs zwischen ... [mehr]

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb
09:10

Turin

Erstes Halbfinale beim ESC: Zehn Länder fürs Finale qualifiziert

Subwoofer aus Norwegen performen mit dem Titel "Give That Wolf A Banana" beim ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest (ESC) © dpa/Jens Büttner
dpa/Jens Büttner

Beim Eurovision Song Contest ist Politik auf der Bühne verboten - doch die besten Chancen auf den Sieg hat die Ukraine. Das sagen zumindest die Wettbüros. Gestern beim Vorentscheid hat sich die ... [mehr]

Subwoofer aus Norwegen performen mit dem Titel "Give That Wolf A Banana" beim ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest (ESC) © dpa/Jens Büttner
dpa/Jens Büttner
Download (mp3, 5 MB)
08:40

Art aber fair

Das Kleine Grosz Museum eröffnet am Samstag

An diesem Samstag bekommt Berlin ein neues Museum. In Schöneberg eröffnet "Das kleine Grosz Museum".

George Grosz © IMAGO / United Archives International
IMAGO / United Archives International

"Das kleine Grosz Museum", das aus einer privaten Initiative heraus entstanden ist, aus einem Verein, der überzeugt ist, dass Berlin ein Museum braucht, das sich ganz dem Maler, Grafiker und Karikaturisten George Grosz widmet. Eröffnet wird "Das kleine Grosz Museum" an einem ungewöhnlichen Ort - in einer ehemaligen Tankstelle.

Mehr dazu von Marie Kaiser. [mehr]

George Grosz © IMAGO / United Archives International
IMAGO / United Archives International
Download (mp3, 5 MB)
08:10

Kommentar von Christine Dankbar

Annalena Baerbock zu Besuch in Kyjiw - ein Konflikt weniger

Sind die diplomatischen Verwerfungen damit jetzt ausgeräumt?

Die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen war schon vor über einem Monat in Kiew. Kurz danach besuchte der britische Premier Boris Johnson die ukrainische Hauptstadt. EU-Ratschef Charles Michel war dort. Genauso wie die Präsidenten der baltischen Staaten und Polens. Zuletzt war sogar CDU-Chef Friedrich Merz in Kiew und wurde von Präsident Volodymir Selenskyi empfangen.

radioeins-Kommentatorin Christine Dankbar von der Berliner Zeitung im studioeins
radioeins/Beate Kaminski

Mit Annalena Baerbock (Grüne) war jetzt, 75 Tage nach Kriegsbeginn, das erste Mitglied der Bundesregierung in Kiew – sie besuchte auch den Vorort Butscha, wo Gräueltaten an Zivilisten verübt worden waren. „Und diese Opfer, auch das spürt man hier so deutlich, könnten wir sein. Es ist wie Potsdam vor Berlin. Man sieht Spielplätze, man sieht Supermärkte, man sieht Leute, die zur Arbeit gehen. Und dann sieht man die schlimmsten Spuren von Verbrechen genau daneben“, sagte Baerbock.

Die deutsche Außenministerin traf ihren Amtskollegen Kuleba und eröffnete die deutsche Botschaft wieder. Vorausgegangen waren diplomatische Verwerfungen zwischen Deutschland und der Ukraine, nachdem Staatspräsident Steinmeier wegen seiner Russlandpolitik der letzten Jahre zunächst nicht in Kiew willkommen war. Bundeskanzler Olaf Scholz ist einer Einladung aus Kiew für den 9. Mai nicht gefolgt.

Sind die diplomatischen Verwerfungen mit dem Besuch von Baerbock jetzt ausgeräumt? Ein Kommentar von Christine Dankbar, Politikchefin bei der Berliner Zeitung. [mehr]

radioeins-Kommentatorin Christine Dankbar von der Berliner Zeitung im studioeins
radioeins/Beate Kaminski
Download (mp3, 5 MB)
07:40

Außenpolitik

FDP: Beziehungen zur Ukraine nach Besuch von Baerbock in Kyjiw wieder in gutem Zustand

Annalena Baerbock Bundesaussenministerin, und Dmytro Kuleba, Aussenminister der Ukraine. (Bild: IMAGO / photothek)
IMAGO / photothek

Bei ihrem Besuch in der Ukraine hat sich Bundesaußenministerin Baerbock am Dienstag auch mit dem ukrainischen Präsidenten getroffen. Selenskyj dankte ihr für die Solidarität Deutschlands. [mehr]

Annalena Baerbock Bundesaussenministerin, und Dmytro Kuleba, Aussenminister der Ukraine. (Bild: IMAGO / photothek)
IMAGO / photothek
Download (mp3, 7 MB)
07:20

Wirtschaft

Gut & Börse

Bulle & Bär

Das Ende der Strafzinsen? Erste Banken machen Schluss oder kündigen das Aus für "Verwahrentgelte" an // Übergewinne besteuern? Diskussion um Krisen- und Kriegsgewinner - im Fokus: ... [mehr]

07:10

Trockenheit in Berlin

Jarasch (Grüne): "Müssen dafür sorgen, dass das Wasser hier versickern kann und in der Stadt im Boden bleibt"

Bettina Jarasch steht in einem Wald. (Bild: IMAGO / Pacific Press Agency)
IMAGO / Pacific Press Agency

Nach einem zwar kalten aber viel zu trockenem März, einem halbwegs normalnassen April, gehen wir momentan direkt in die Badesaison, bei heute bis knapp an die 30 Grad Celsius Marke. Und Regen ist ... [mehr]

Bettina Jarasch steht in einem Wald. (Bild: IMAGO / Pacific Press Agency)
IMAGO / Pacific Press Agency
Download (mp3, 6 MB)
06:40

Krieg in der Ukraine

Augenzeugenbericht aus Kyjiw am Mittwoch

Zerstörungen bei Kyjw © Dimitry Bär
Dimitry Bär

Seit dem 24. Februar führt der russische Präsident Putin einen erbarmungslosen Krieg gegen die Ukraine. Von ukrainischer Seite wurde bislang tausende zivile Opfer gemeldet. Mehr als eine Million ... [mehr]

06:20

Wischmeyers Schwarzbuch

Fahrrad reparieren

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb

Alles, womit wir uns gerade arrangiert haben, alles, woran wir glauben, alles, was wir beginnen, gern zu haben - er schlägt es mit Vorliebe zu Klump: Dietmar Wischmeyer. Immer unterwegs zwischen ... [mehr]

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb
05:40

Bermudadreieck

Die Flut von Joachim Witt & Peter Heppner

Versunkene Songs - gehoben von radioeins

Bermudadreieck

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von radioeins. Mit ihrer Hilfe retten wir jede Woche ... [mehr]

05:20

Wissen

Stimmt's, dass "comfort food" glücklich macht?

Podcast Stimmt's?
radioeins

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]