Fr06.05.
2022
05:00 - 10:00

mo-fr, 05:00 - 10:00 | sa-so, 06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

mit Julia Menger und Kerstin Hermes

Die radioeins Morgenshow

Julia Menger © radioeins

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

09:40

Spiel

Geräusch der Woche

Das Geräusch der Woche

Es existiert meist unerkannt. Man kann es nicht sehen, anfassen oder riechen – man kann es nur hören! Das Geräusch der Woche! Wir verschlüsseln ein Ereignis der letzten sieben Tage... [mehr]

Das Geräusch der Woche
09:20

Nachgehakt

Der Wochenrückblick

Peter Zudeick zieht Bilanz

Was waren die wichtigsten Themen? Worüber haben sich die Gemüter am meisten erhitzt? Wer hat sich am schlimmsten blamiert? Und auf wen könnten wir eigentlich verzichten? Peter Zudeick mit seiner ganz eigenen Bewertung.

Zudeicks Wochenrückblick
rbb
Zudeicks Wochenrückblick
rbb
09:10

Buch

"Der verkannte Mensch"

Im August 1856 wurden in einem Steinbruch bei Düsseldorf Knochenfragmente gefunden, die zunächst weggeworfen, dann aber bald als Überreste einer vorzeitlichen Form des Menschen erkannt worden: ... [mehr]

08:40

Bundesliga-Kolumne

Vorschau auf den 33. Spieltag

Die Fußball-Bundesliga: die Vorschau
colourbox

Andreas Ulrich blickt auf den 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga. [mehr]

08:10

Kommentar von Hajo Schumacher

Ukraine: Selenskyj lädt Steinmeier und Scholz ein - Baerbock reist zuerst

Erst ausgeladen - jetzt wieder eingeladen. Nach einem Telefonat mit Steinmeier hat der ukrainische Präsident Selenskyj den Bundeskanzler und Bundespräsidenten nach Kyjiw eingeladen. Doch zuvor wird Bundesaußenministerin Baerbock als erstes Mitglied der Bundesregierung seit dem Beginn des Ukraine-Kriegs zu einem Besuch nach Kyjiw reisen.

Hajo Schumacher © Annette Hauschild
Annette Hauschild

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Die Grünen) wird als erstes Mitglied der Bundesregierung seit dem Beginn des Ukraine-Kriegs zu einem Besuch nach Kyjiw reisen. Das kündigte Bundeskanzler Olaf Scholz gestern Abend in Berlin an. Zuvor hatten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj die Verstimmungen zwischen beiden Ländern bei einem Telefonat ausgeräumt.

Das Zerwürfnis zwischen Berlin und Kyjiw war entstanden, nachdem die ukrainische Regierung Mitte April einen geplanten Besuch des Bundespräsidenten abgesagt hatte. Kyjiw hatte diesen Schritt mit Steinmeiers, wie es hieß, russlandfreundlicher Politik in seiner Zeit als Bundesaußenminister begründet. Das Bundespräsidialamt wertete die Ausladung als Affront; auch Bundeskanzler Scholz legte seine eigenen Reisepläne auf Eis, solange Steinmeier in Kyjiw nicht erwünscht sei.

Bei dem Telefonat hatten die Präsidenten Steinmeier und Selenskyj fast eine Stunde lang miteinander telefoniert, dabei sicherte Steinmeier der Ukraine die Solidarität und die weitere militärische Unterstützung Deutschlands zu.

Wird jetzt doch noch alles gut im deutsch-ukrainischen Verhältnis? Ein Kommentar von Hajo Schumacher, Kolumnist der Berliner Morgenpost. [mehr]

Hajo Schumacher © Annette Hauschild
Annette Hauschild
Download (mp3, 5 MB)
07:40

Politik

Vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein

Am Sonntag wird in Schleswig-Holstein gewählt - und der große Favorit ist der amtierende Ministerpräsident Daniel Günther. Im Falle eines Wahlsieges könnte er mehrere Koalitionsoptionen haben. [mehr]

07:20

Verbrauchertipp

Altersvorsorge bei steigender Inflation

Ein Sparschwein schaut auf einen verwirrenden Wegweiser © imago images/Ikon Images
imago images/Ikon Images

Im April 2022 lang die Inflation bei 7,4 Prozent. Damit sind Energie, Lebensmittel und Konsumgüter nach 7,3 Prozent im März noch mal deutlich teurer geworden. Vor allem steigende Energiepreise ... [mehr]

Ein Sparschwein schaut auf einen verwirrenden Wegweiser © imago images/Ikon Images
imago images/Ikon Images
Download (mp3, 4 MB)
06:40

Bericht aus der Ostukraine

Wie ist die Situation in Mariupol und Saporischschja?

Interview mit Christoph Hanger, Internationales Komitee vom Roten Kreuz

Die Hafenstadt Mariupol im Südosten der Ukraine ist fast vollständig zerstört. Aber immer noch leben Menschen dort. Obwohl man von einem Leben wohl kaum noch sprechen kann. Es ist eher ein ... [mehr]

06:20

Nachgehakt

Der Wochenrückblick

Peter Zudeick zieht Bilanz

Was waren die wichtigsten Themen? Worüber haben sich die Gemüter am meisten erhitzt? Wer hat sich am schlimmsten blamiert? Und auf wen könnten wir eigentlich verzichten? Peter Zudeick mit seiner ganz eigenen Bewertung.

Zudeicks Wochenrückblick
rbb
Zudeicks Wochenrückblick
rbb
05:40

Bermudadreieck

Help von Deep Purple

Versunkene Songs - gehoben von radioeins

Bermudadreieck

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von radioeins. Mit ihrer Hilfe retten wir jede Woche ... [mehr]

Bermudadreieck
05:20

Wissen

Stimmt's, dass alles Gold auf der Erde aus explodierenden Sternen stammt?

Podcast Stimmt's?
radioeins

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]