Di26.04.
2022
07:40 - 07:50

Antrag gegen Antrag

Diskussion über Waffenlieferungen an die Ukraine geht weiter

Heute haben die USA auf ihre Militärbasis in Rammstein Verteidigungsminister*innen befreundeter Staaten geladen. Dabei wird auch über die Koordinierung von Waffenlieferungen an die Ukraine gesprochen - ein Thema, das zu Unstimmigkeiten zwischen der Ampel-Koalition und der Union führt.

Zwischen Handeln und Hadern - die Frage, ob Deutschland der Ukraine schwere Waffen liefern sollte, reibt die Bundesregierung aktuell auf.

Während Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sich gewohnt zögerlich gibt, fordert die Opposition Lieferungen von schweren Waffen. Die CDU will dazu jetzt einen eigenen Antrag stellen.

Aber auch in der Koalition wird die Forderung nach Waffenlieferungen laut. Anton Hofreiter von den Grünen sprach sich für schwere Waffen aus und erklärte auf radioeins: "Wir sehen einen Vernichtungskrieg mit schwersten Kriegsverbrechen – wir müssen die Ukraine stärken".

Wie die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Marie-Agnes Strack-Zimmermann von der FDP, darüber denkt, darüber sprechen wir mit ihr.