Di26.04.
2022
06:40 - 06:50

Amoklauf

20 Jahre Erfurt: Augenzeuge über die Rückkehr an seine alte Schule

Heute jährt sich der Amoklauf eines ehemaligen Schülers in Erfurt zum 20. Mal. Am Erfurter Gutenberg-Gymnasium wurden die Abiturprüfungen geschrieben, als der ehemalige Schüler 16 Menschen und anschließend sich selbst erschoss.

Am 26. April 2002 hat ein ehemaliger Schüler am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt 16 Menschen erschossen. Der 19-Jährige erschoss zwölf Lehrkräfte, eine Schülerin und einen Schüler, eine Sekretärin, einen Polizisten und letztlich sich selbst. Es war das erste Schulmassaker eines solchen Ausmaßes an einer deutschen Schule.

Zum Zeitpunkt der Tat saß Marcel Laskus als Schüler der Klasse 6b in einem der Klassenzimmer – in dem nicht geschossen wurde.

Zwanzig Jahre später kehrt Marcel Laskus an die Schule zurück, um zu verstehen, wie diese Greueltat ihn geprägt hat. Wir sprechen mit ihm darüber.