Mi11.08.
2021
09:34 - 09:38

Dramatische Lage in Afghanistan

Taliban weiter auf dem Vormarsch

Vor etwas mehr als einem Monat sind in Afghanistan die letzten Bundeswehrsoldaten abgezogen. Seither ist das Land am Hindukusch sich selbst überlassen. Und das funktioniert bisher eher nicht so gut.

Schon sechs von 34 Provinzhauptstädten hat die radikal islamische Taliban bisher erobert; und die Eroberung weiterer Städte scheint nur eine Frage der Zeit. Vor allem für die afghanischen Ortskräfte, die 20 Jahre lang der Bundeswehr geholfen haben, wird das gerade zum Problem. Ein Bürgerkrieg mit verheerenden Folgen steht im Raum. NGO's fordern mittlerweile einen sofortigen Abschiebestopp in das instabile Land. Stellt sich die Frage, was der Militär-Einsatz gebracht hat und welche Verantwortung wir tragen.

Marco Seiffert und Tom Böttcher sprechen mit Jürgen Hardt, außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU im Bundestag.