Mi21.07.
2021
05:00 - 10:00

mo-fr, 05:00 - 10:00 | sa-so, 06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

mit Frauke Oppenberg und Tom Böttcher

Die radioeins Morgenshow

Frauke Oppenberg © radioeins

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

09:04

Buchtipp

"Von der Impffront: Aus dem Alltag eines Arztes" von Rainer Jund

Es ist der Frühling 2021. Das noch immer alles beherrschende Thema ist Corona – und vor allem die vermeintliche Rettung vor dem Virus: die Impfung. Doch es ist nicht genügend Impfstoff da und so ... [mehr]

08:34

Berlin

Konflikt zwischen arabischer Großfamilie und Tschetschenen vor Gericht

Einige Medien sprechen bereits von einem „"Clankrieg"“ zwischen arabischen Großfamilien und tschetschenischen Banden in der Hauptstadt: Am Berliner Kriminalgericht beginnt heute der erste Prozess ... [mehr]

08:04

Kommentar von Christine Dankbar

Berliner Senat ohne klare Position zu Enteignungs-Volksentscheid

In seiner Stellungnahme zum Volksbegehren "Deutsche Wohnen und Co. enteignen" stellt sich der Berliner Senat hinter seine bisherigen wohnungspolitischen Ziele und weist auf die Risiken von Enteignungen hin.

Die Berliner Landesflagge weht im Wind © imago/Marius Schwarz
imago/Marius Schwarz

Die Initiatoren der Initiative "Deutsche Wohnen und Co. enteignen" glauben, mit Hilfe einer Vergesellschaftung fraglicher Wohnungen den Mietenanstieg in Berlin stoppen zu können und haben für ihr Anliegen knapp 350.000 Unterschriften gesammelt. Sollen die großen Immobilienunternehmen in Berlin enteignen werden? Ja oder Nein? Diese Frage müssen sich die Berlinerinnen und Berliner spätestens am 26. September stellen.

Der Berliner Senat sagt zwar deutlich Ja zum grundsätzlichen Ziel der Initiative, in Berlin mehr Wohnungen durch öffentliche Wohnungsbaugesellschaften bzw. Genossenschaften zu bewirtschaften. Aber unterstützen will Rot-Rot-Grün die Enteignungsforderung ausdrücklich nicht, sondern weist stattdessen vor allem auf seine bisherigen wohnungspolitischen Maßnahmen und auf die Risiken hin, die das geforderte Vergesellschaftungsgesetz mit sich bringen würde.

An Entschädigungen für die rund 226.000 betroffenen Wohnungen und weitere Kosten rechnet der Senat mit 29 bis 39 Milliarden Euro. Das Gesetz hätte weitreichende Folgen, werde politisch und juristisch umstritten sein und wäre juristisches Neuland. Dagegen bekräftigt der Rot-Rot-Grün sein Ziel, den Bestand kommunaler Wohnungen durch Neubau und Ankauf zu erhöhen - auf insgesamt 400.000 Wohnungen.

Was ist von dem Senats-Statement zu halten? Ein Kommentar von Christine Dankbar, Ressortleiterin Politik und Gesellschaft bei der "Berliner Zeitung".
[mehr]

Die Berliner Landesflagge weht im Wind © imago/Marius Schwarz
imago/Marius Schwarz
Download (mp3, 4 MB)
07:08

Wirtschaft

Gut & Börse

Bulle & Bär

Der Wirtschaftsjournalist Nicolas Lieven berichtet das Neueste von DAX, Dow Jones, NASDAQ und Co. - live im Schönen Morgen... [mehr]

07:04

Nach der Hochwasserkatastrophe

"Potsdam hilft der Eifel" - eine Hilfsaktion von Sebastian Frenkel

Wie der Potsdamer Sebastian Frenkel den Opfern der Hochwasserkatastrophe mit Bautrocknern, Notstromaggregaten und passenden Kabeln aus der Region helfen will. [mehr]

06:34

Das radioeins Reise-Radar

Singapur

In unserer Sommer-Serie "Urlaub von der Pandemie? Das radioeins Reise-Radar" sprechen wir mit den ARD-Korrespondent*innen in den klassischen Urlaubsländern der Deutschen darüber, wie die ... [mehr]

06:06

Wischmeyers Schwarzbuch

Kanzlerkandidatenkurs

Dietmar Wischmeyer
Frank Wilde

Alles, womit wir uns gerade arrangiert haben, alles, woran wir glauben, alles, was wir beginnen, gern zu haben - er schlägt es mit Vorliebe zu Klump: Dietmar Wischmeyer. Immer unterwegs zwischen ... [mehr]

Dietmar Wischmeyer
Frank Wilde
05:34

Bermudadreieck

Drop The Boy von Bros

Versunkene Songs - gehoben von radioeins

Bermudadreieck

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von radioeins. Mit ihrer Hilfe retten wir jede Woche ... [mehr]

Bermudadreieck
05:03

Wissen

Stimmt's, dass man sich allein von Bier ernähren kann?

Stimmt's?
radioeins

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]