Di13.07.
2021
05:00 - 10:00

mo-fr, 05:00 - 10:00 | sa-so, 06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

mit Tom Böttcher und Marco Seiffert

Die radioeins Morgenshow

Tom Böttcher © radioeins

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

08:34

Rad'n'Roll

Ötztaler Radmarathon: Der Countdown läuft

die Fahrradexperten auf radioeins

Henrik Barth während seines Höhentrainings auf dem Brocken © Privat
Privat

238 Kilometer, vier Alpenpässe mit 5.500 Höhenmetern – der Ötztaler Radmarathon hat es sich in sich. Und radioeins-Fahrradexperte Henrik Barth stellt sich der Herausforderung. Am 29. August geht ... [mehr]

08:05

Dr. Pops Tonstudio

Akustik-Cover mit J. Cash

Dr. Pops Tonstudio
radioeins

Kann man ernsthaft einen Doktortitel in Popmusik machen? Ja! Und was macht man dann damit? Comedy und Kabarett! [mehr]

08:04

Kommentar von Ann-Kathrin Hipp

"Kapitalismus trifft auf Größenwahn" - Milliardengeschäft mit dem Weltraum

Ein paar Superreiche wetteifern um den ersten eigenen Flug ins All. Was aussieht wie die Erfüllung von Kinderträumen, ist in Wahrheit knallhartes Geschäft. Der Weltraum lockt als neuer gigantischer Wirtschaftsraum. Ein Ziel von Bezos, Musk und Banson: das Milliardengeschäft Weltraumtourismus.

Ann-Kathrin Hipp © Privat
Privat

"Es war das Erlebnis meines Lebens", so Sir Richard Branson. Er ist als erster der sogenannten "Weltraum Milliardäre" selbst ins All geflogen. Mit seinem Raumschiff VSS Unity erreichte er eine Höhe von gut 85 Kilometern, was von der NASA als Weltraum anerkannt wird.

Branson und sein Team erlebten für etwa vier Minuten Schwerelosigkeit, bevor VSS Unity zur Erde zurück glitt. Nach gut einer Stunde landete Branson wohlbehalten auf der Landebahn, von der er gestartet war - auf dem neu gebauten "Spaceport" in New Mexico.

Weder Bransons noch Bezos' Raumschiffe bringen Menschen in die Erdumlaufbahn, das schafft bisher nur der dritte in der Runde, Tesla-Chef Elon Musk mit seinem Unternehmen SpaceX. Was die drei Männer verbindet ist, dass sie Weltraumtourismus für ein ganz großes Geschäft der Zukunft halten.

Wem bringt das denn wirklich etwas - ins All zu fliegen? Ein Kommentar dazu von Ann-Kathrin Hipp vom Tagesspiegel.
[mehr]

07:08

Wirtschaft

Gut & Börse

Wir erwarten neue Inflationsdaten: Müssen wir uns Sorgen machen? // BGH verkündet erstes Urteil zum "Thermofenster" in Mercedes-Dieseln [mehr]

07:04

Corona-Pandemie

RKI will Hospitalisierung als weiteren Leitindikator einführen

Mehr Ansteckungen, aber weniger schwere Verläufe: Im Robert Koch-Institut wird überlegt, die Sieben-Tage-Inzidenz als wichtigen Corona-Indikator durch einen Hospitalisierungs-Faktor zu ergänzen. ... [mehr]

06:34

Bundestagswahl

Wahlkampf im Sommerloch

Der Bundestagswahlkampf ist bisher vor allem geprägt von Diskussionen über Personen, weniger über Inhalte. Gerade Annalena Baerbock, die die Grünen in Regierungsverantwortung führen möchte, wird ... [mehr]

06:06

Einfach Schroeder!

Deutschland gemeinsam machen

Einer muss es ja machen

Florian Schroeder
Frank Eidel

Die Liste seiner Erfolge ist lang, die seiner Opfer unverschämt länger. Florian Schroeder zeichnet sich durch eine erfreuliche Respektlosigkeit aus. Mit Freude zückt er sein Verbalskalpell und ... [mehr]

05:34

Wissen

Stimmt's, dass Männer Frauen ohne Makeup attraktiver finden?

Stimmt's?
radioeins

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]

05:34

Bermudadreieck

MacArthur Park von Donna Summer

Versunkene Songs - gehoben von radioeins

Bermudadreieck

Es gibt Songs, die sind wie vom Erdboden verschwunden. Nur wenige können sich überhaupt an sie erinnern. Zu diesen wenigen gehören die Hörer von radioeins. Mit ihrer Hilfe retten wir jede Woche ... [mehr]

05:03
05:03

Vor den Olympischen Spielen

Tokio geht erneut in den Ausnahmezustand

Knapp zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele, geht der Großraum Tokio erneut in den Ausnahmezustand. Auslöser dafür sind langsam steigende Coronainfektionen. Die Regierung hofft so, die ... [mehr]