Di22.09.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins ab eins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Mittwochs gibt es das Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Host von Cults

Host von Cults
Sinderlyn / Cargo

Madeline Follin und Brian Oblivion spielen auf ihrem vierten Studioalbum wieder fast alle Instrumente selbst. Doch mit dem Drummer Loren Shane Humphrey von den Last Shadow Puppets haben die beiden Multiinstrumentalist*innen diesmal willkommene Unterstützung. Auf den ersten Blick kommen die neuen Stücke trügerisch leicht daher.
 
Cults spielen mit sixties Pop- Elementen, Elektro und Dream-Pop, die Track klingen gleichzeitig retro und doch futuristisch. Behutsam legen Cults eine Soundschicht auf die andere, kreieren so ihren eigenen "Wall Of Sound" und zitieren Bowie und Krautrock. "Host" probiert alles aus, was Pop heute sein kann. [mehr]

14:08

Interview

Eine Stunde mit Achim Reichel

zu Gast im Studio

Mit den "Rattles" spielte Achim Reichel im legendären Hamburger Starclub. Die "Rattles" gingen mit den Rolling Stones und den Beatles auf Tour, welcher deutsche Musiker kann das von sich behaupten?! Und das ist nur der Anfang...

Achim Reichel
picture alliance/Ulrich Perrey/dpa

Im letzten Jahr feierte der Hamburger Musiker seinen 75. Geburtstag. Achim Reichel nahm sich eine Auszeit und reiste auf einem Containerschiff nach Namibia. Während seiner Auszeit kam ihm die Idee sein Leben aufzuschreiben, von den Anfängen auf St. Pauli über die wilden Jahre on the road bis heute. Seine Autobiographie "Ich hab das Paradies gesehen" ist gerade erschienen und Achim Reichel hat wirklich viel erlebt, über das sich zu reden lohnt.
 
Wir freuen uns über seinen Besuch bei radioeins.

Achim Reichel
picture alliance/Ulrich Perrey/dpa