Di14.01.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins ab eins

mit Milena Fessmann

Milena Fessmann ©Annette Koroll

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Mittwochs gibt es das Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Punkt. von Balbina

Punkt. von Balbina
BMG

Balbina ist ihre eigene Marke. Mit nur zwei Alben hat es die in Warschau geborene Sängerin geschafft unvergleichlich zu klingen. Aber mit "Punkt." geht Balbina noch einen Schritt weiter. Sie hat für die Produktion ihr eigenes Label gegründet und hält nun alle Fäden in der Hand. Die Beats sind düsterer, die Texte direkter und zum Teil auf Englisch, die Musik experimenteller. In dieses Konzept passt auch ihre Coverversion von Rammsteins "Sonne" vortrefflich. Nicht nur die Texte und Musik, sondern auch Balbinas Style und die Videos sind alles Bausteine eines großen Ganzen. Mit "Punkt." setzt Balbina ihren Weg konsequent vor, denn Punkte stehen sowohl für das Ende, als auch für den Anfang von etwas Neuem.  [mehr]

14:35

Av3ry - Eine KI, die Musik und Gedichte schreibt

Av3ry
Av3ry

Auch im neuen Jahr ist sie weiterhin ein wichtiger Bestandteil der aktuellen Musikszene: die Künstliche Intelligenz, oder ganz einfach und anders gesagt: ein Computerprogramm, das den Menschen ... [mehr]

14:08

Interview

AYỌ

Joy Olasunmibo Ogunmakin wurde in Köln als Kind eines nigerianischen Vaters und einer Roma-Mutter geboren. Als AYỌ (was „Freude“ in der Yoruba-Sprache ihres Vaters bedeutet) hat sie 1,5 Millionen Platten in 40 Ländern verkauft. Am 31. Januar 2020 erscheint nun ihr neues Album "Royal".

Ayo © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

Ihr Debütalbum "Joyful" chartete in den Top 10 vier verschiedener Länder. Das "Essence Magazin" verglich sie mit der großen Nina Simone. Sie trat mit Babyface auf, gewann prestigeträchtige europäische Musikpreise, trat in der Late Show with David Letterman und in der Late Late Show with Craig Ferguson auf. Und sie hatte das große Glück, als Opening Act für den funkigsten Mann auf dem Planeten zu, für James Brown, aufzutreten, bei einem seiner letzten großen Konzerte.

„Ich habe viel durchgemacht, aber irgendwie habe ich schon immer gespürt, dass ich aus einem tieferen Grund auf der Welt bin, für einen höheren Zweck. Der liegt darin, die Angst und die Not mit anderen zu teilen, um ihnen zu helfen, sich mithilfe der Musik mit der Welt zu verbinden“, fügt AYỌ hinzu.

Jetzt erscheint am 31. Januar 2020 ihr neues album "Royal" und Milena Fessmann begrüßte AYỌ im radioeins-Studio und sprach mit ihr darüber. [mehr]

Ayo © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster