Sa03.10.
18:00 - 19:00

radioeins-Radioday am 3. Oktober

30 Jahre deutsche Einheit – Status Quo Vadis?

mit Nancy Fischer und Laurina Schräder

Im Rahmen des Radiodays zu 30 Jahre Deutsche Einheit senden wir zwischen 18 und 19 Uhr das Feature zum Thema: „Ende Wende – Nicht erlebt und doch geprägt“ von Laurina Schräder und Nancy Fischer, in welchem die Beiden der Frage „Wie viel ist noch übrig vom Ost-West-Denken bei der Generation, die gar kein Ost und West mehr kennen dürfte?“ nachgehen.

30 Jahre deutsche Einheit – Status Quo Vadis?
18:00

Radioday "30 Jahre deutsche Einheit – Status Quo Vadis?"

Ende Wende - Nicht erlebt und doch geprägt

Ein Feature von Nancy Fischer und Laurina Schräder.

Im Rahmen des Radiodays zu 30 Jahre Deutsche Einheit gibt es ein Feature zum Thema: „Ende Wende – Nicht erlebt und doch geprägt“ von Laurina Schräder (1987) und Nancy Fischer (1986). Die radioeins-Redakteurinnen gehen der Frage „Wie viel ist noch übrig vom Ost-West-Denken bei der Generation, die gar kein Ost und West mehr kennen dürfte?“ nach.

Eine Frau hält ein kleines Deutschlandfähnchen hoch © imago images/Petra Schneider
imago images/Petra Schneider

Der Herbst 2020 ist ein besonderer: Denn wir feiern 30 Jahre Deutsche Einheit. Wir sehen mit Sicherheit viele Rückblicke und hören viele Zeitzeugen. Aber wen wir kaum wahrnehmen, sind deren Kinder und Enkelkinder – geboren zwischen 1985 und 1995.

Auf den ersten Blick scheint das logisch: Diese sogenannte Nachwendegeneration hätte ja auch nichts zu sagen zur Wende - sie hat die DDR schließlich nicht mehr bewusst miterlebt.

Auf den zweiten Blick sieht das anders aus: Denn diese Generation wurde viel mehr geprägt, als manch einer denkt. Und so geht es auch den radioeins-Reporterinnen Laurina Schräder, Jahrgang 1987 aus Nordrhein-Westfalen, und Nancy Fischer, Jahrgang 86 aus Thüringen.

Deshalb wollten beide wissen: Wie viel ist noch übrig vom Ost-West-Denken bei der Generation, die gar kein Ost und West mehr kennen dürfte? [mehr]

Eine Frau hält ein kleines Deutschlandfähnchen hoch © imago images/Petra Schneider
imago images/Petra Schneider
Download (mp3, 54 MB)