Do31.01.
21:00 - 22:00

Loungekonzert

J.S. Ondara

mit Christine Heise

Live im Radio und per Videostream!

J.S. Ondara © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster
Christine Heise © rbb/Jenny Sieboldt

Christine Heise

Das erste Loungekonzert 2019 gab der amerikanische Songwriter J.S. Ondara. Der in Nairobi geborene Musiker reflektiert auf seinem Debüt "Tales Of America" seine erste Zeit in den USA...

Seine Kindheit in Kenia verbrachte der Musiker unter sehr schweren Bedingungen, aber die Musik half ihm über den harten Alltag hinweg:

"Als Jugendlicher hörte ich im Radio Rockmusik; zu meinen Favoriten gehörten Bands wie Nirvana, Radiohead, Oasis und Death Cab For Cutie. Auch die Songs, die ich damals selbst schrieb, gingen in Richtung Rockmusik. Aber ich spielte überhaupt kein Instrument - nicht etwa aus Mangel an Interesse, sondern weil ich mir zu diesem Zeitpunkt einfach keine Instrumente leisten konnte. Es gab andere Prioritäten; meine Mutter konnte uns entweder für den nächsten Monat etwas zu essen kaufen oder uns verhungern lassen und mir eine Gitarre und ein paar Stunden Unterricht finanzieren. Die meisten Schlachten sollte der Rock’n’Roll gewinnen - diese aber nicht. Instrumente zu spielen war immer mit Wohlstand verbunden. Nur die reichen Kinder konnten sich einen solchen Luxus leisten."

Bob Dylan ist einer seiner großen Helden und auf dessen Spuren machte sich J.S. Ondara, als er in die USA kam. Er zog nach Minneapolis, mitten im eisigen Winter, brachte sich selbst ein paar Griffe auf der Gitarre bei und begann Songs zu schreiben.

Sein Debüt wird am 15. Februar erscheinen, am 22. Januar trat J.S. Ondara in der Kantine am Berghain auf und am 31. Januar kam er für ein intimes Loungekonzert zu radioeins nach Potsdam. 

J.S. Ondara
J.S. Ondara | © radioeins/Saupe
21:00

HappySad

Loungekonzert mit J.S. Ondara

J.S. Ondara
Josh Cheuse

Heute ist es endlich soweit: Newcomer J.S.Ondara spielt nur für uns! Von 21 bis 22 Uhr im Loungekonzert. [mehr]