Mo06.09.
2021
20:00 - 21:00

Die Schöne Lesung

Dietmar Wischmeyer liest aus "Begrabt meinen rechten Fuß auf der linken Spur"

mit Dietmar Wischmeyer

Den radioeins Hörerinnen und Hörern ist er bestens bekannt durch sein Schwarzbuch: Dietmar Wischmeyer. Immer unterwegs zwischen Fallbeil und Senkgrube seziert er jede Woche den normalen Wahnsinn. Doch der Künstler hat auch eine sensible, poetische Seite.

Dietmar Wischmeyer © Gaby Gerster

Der Scharfrichter veröffentlicht im Herbst seinen ersten Roman: „Begrabt meinen rechten Fuß auf der linken Spur.“ Aus der Sicht eines Jugendlichen in den siebziger Jahren geschrieben, lernen wir ein Stück Bundesrepublik kennen.

Wolfgang Schrage, ein normaler Jugendlicher, lernt einen Beruf, lernt ein Mädchen kennen, baut ein Haus und zeugt zwei Kinder. Ein wenig origineller Lebenslauf. Als er jedoch beim Projekt Deutsche Einheit im Straßenbau mitarbeitet, erfährt er von kriminellen Machenschaften. Wischmeyer präsentiert einen Helden der „Generation Verbrennungsmotor“, der kein Blatt vor den Mund nimmt.

Zuhören ist einfach! Zum Beispiel bei der Premierenlesung im Großen Sendesaal im rbb mit Dietmar Wischmeyer.

Dietmar Wischmeyers "Begrabt meinen rechten Fuß auf der linken Spur" ist am 17. August bei Rowohlt Berlin erschienen, Paperback, 304 Seiten, 20 Euro.

Dietmar Wischmeyer © Gaby Gerster
Gaby Gerster
Begrabt meinen rechten Fuß auf der linken Spur von Dietmar Wischmeyer (Cover)
Begrabt meinen rechten Fuß auf der linken Spur von Dietmar Wischmeyer (Cover) | © Rowohlt


Dietmar Wischmeyer, Radiomacher, Autor und Kolumnist, zählt zu den erfolgreichsten Protagonisten der deutschen Humorwirtschaft. Er tourt jedes Jahr mit wechselnden Programmen durch Deutschland. Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe alias "Kurt" und "Ferkel" sind "Die Arschkrampen", Deutschlands ältestes Hardcore-Team. Und auch mit Oliver Welke ist er immer wieder auf Tournee, zuletzt mit dem Erfolgsprogramm "Im Herzen jung!". Im Fernsehen tritt er regelmäßig in der "heute show" auf, im Radio ist er im Sendegebiet auf radioeins zu hören. Zahlreiche Preise und Ehrungen, u.a. der Deutsche Radiopreis (2014), der Deutsche Comedypreis (2012) und der Deutsche Fernsehpreis (2014, 2020). Zuletzt erschien "Vorspeisen zum Jüngsten Gericht. Ein Nachruf auf unsere fetten Jahre" (2017).