So24.10.
14:00 - 16:00

Der radioeins Talk

Sönke Wortmann in der Hörbar Rust

mit Bettina Rust

Momentan ist ziemlich viel in Bewegung, gesellschaftlich, kulturell. Sachen entstehen, andere verschwinden. Wir hätten da mal einen kleinen Vorschlag, was gleich mal mit über Bord gehen sollte: Die Unterscheidung in E und U im Kulturbetrieb nämlich, wobei E für Ernst und U für Unterhaltung steht.

Sönke Wortmann © radioeins/Bettina Rust

Sollten Sie das heute zum ersten Mal hören: das ist kein Scherz. Und wenn es einer wäre, dann würde man ihn unter U einordnen. Liegt nicht die hohe Kunst der Literatur, der Rede, der Musik und des Films darin, das eine dem anderen unterzujubeln, U und E gut und sinnvoll zu vermengen?

Der Regisseur Sönke Wortmann unternimmt mit seiner Arbeit immer wieder Anläufe, dies zu tun. Bei ihm funktioniert es schon recht lange und, was nicht selbstverständlich ist: Er ist auch kommerziell erfolgreich, so ging es los, so ging es weiter, mit "Kleine Haie", "Der bewegte Mann", "Das Superweib", "Das Wunder von Bern", "Frau Müller muss weg" oder mit der Serie "Charité". Der 62jährige lebt mit seiner Familie in Düsseldorf und ist zu uns nach Berlin ins Studio gekommen.