Di18.12.
03:00 - 05:00
Whg. vom
So 16.12.2018

Ambient- und Elektrosounds

Elektro Beats (Whg.)

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete
Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Steen Lorenzen

Die radioeins Elektro Beats sind "mittlerweile das wichtigste Radio-Forum für elektronische Musik in ganz Deutschland".
(Tagesspiegel)

Mit den 1986 gestarteten Vorgänger-Sendungen "electronics" und "Himmel & Erde" sind die Elektro Beats die profilierteste und dienstälteste Elektronik-Sendung im deutschsprachigen Raum. Jeden Sonntag präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Elektronik -Sounds, gut gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps und Studiogästen.
 
Seit Start der Elektro Beats 1997 fanden Interviews mit allen wichtigen Protagonisten elektronischer Musik wie Underworld, Paul Kalkbrenner, Moderat, Kraftwerk, Modeselektor, Moby, Hell, Irmin Schmidt (Can), Apparat, Kruder & Dorfmeister, Cluster, Dapayk & Padberg, Yello, Monolake, Tangerine Dream, schneider tm, Recoil, Boys Noize, Robag Wruhme, Westbam, Mouse On Mars, Ryuichi Sakamoto, NEU!, Jarre, Tosca, Hell, DAF, Schiller, to rococo rot, Klaus Schulze, Karl Bartos, Ellen Allien, Manuel Göttsching, Fritz Kalkbrenner uvm. statt.
 
[Whg. in der Nacht vom Montag zum Dienstag, 3.00 bis 5.00 Uhr]

03:00

Elektro Beats

Im Studio: Gudrun Gut (Whg)

Gudrun Gut
Mara von Kummer

Geniale Dilletantin der ersten Stunden, Neubauten-Mitgründerin, Motor hinter Bandprojekten wie Mania D oder Malaria oder Matador und seit über 20 Jahren auch Labelbetreiberin von Monika Enterprise. Am 7. Dezember hat sie ein neues Album herausgebracht mit dem Titel „Moment“. Natürlich auf ihrem eigenen Label veröffentlicht.

Es ist Gudrun Guts erstes Studioalbum, seit „Wildlife“ vor 6 Jahren erschien. Zwischen durch hat die Gut den runden Geburtstag ihres Labels mit dem Kollektiv-Werk „Monika-Werkstatt“ gefeiert und natürlich ist sie wie immer als DJ, Produzentin, Labelmacherin, Zeitzeugin und gefragte Gesprächspartnerin überall in der Welt unterwegs gewesen. Unter anderem in Saudi-Arabien.

Inspiriert von der Aufhebung des Fahrverbots für Frauen im Reich der Scheichs ist der letzte Track ihres neuen Albums entstanden: Baby, I Can Drive My Car! Gudrun Gut klingt darüber hinaus als würde sie „Foxtrott im Technobunker“ tanzen (Plattenkritik im „Standard“). Nicht mehr nach uckermärkischer Gartenarbeit, sondern wieder sehr urban und nachtaktiv. [mehr]

Jetzt nachhören

Elektro Beats am 22.09.2019

Hier können Sie die aktuelle Sendung bis sieben Tage nach Erstausstrahlung nachhören.  

Mitreden

Zum Mitreden bitte einloggen

Elektro Beats Albumtipps

Elektro Beats
Pampa Records (Rough Trade)

Venq Tolep von Robag Wruhme

Elektro Beats
Because Music (Universal Music)

Echo von Brandt Brauer Frick