Gerade wurde Sara Fazilat für den Deutschen Filmpreis nominiert. Das tolle Team von "Nico" (Regisseurin Eline Gehring und Kamerafrau Francy Fabritz), das dieses schöne Projekt zusammen entwickelt hat, ist am Samstag in "12 Uhr mittags" zu Gast. Schauspielerin Lilith Stangenberg spricht über den herrlich ironischen, marxistischen Vampirfilm "Blutsauger". Wir stellen den zweiten Band des Hitchcock-Comics vor und die Watergate-Serie "Gaslit" mit Julia Roberts.

Lilith Stangenberg
IMAGO / Stephan Wallocha

Zwölf Uhr mittags - Blutsauger

Interview mit der Schauspielerin Lilith Stangenberg

In seinem neuen Film "Blutsauger" führt uns Regisseur Julian Radlmaier zurück in die Filmgeschichte, die er allerdings sehr frei interpretiert. Fabrikarbeiter (Alexandre Koberidze) soll 1928 in Eisensteins "Oktober" als Trotzki mitspielen, fliegt aber aus dem Film, weil Trotzki in Ungnade gefallen ist, und hängt nun in einem mondänen deutschen Ostseebad fest, wo Vampire ihr Umwesen treiben. zum Beitrag

Eline Gehring, Francy Fabritz und Sara Fazilat beim Filmfestival achtung berlin
IMAGO / Future Image

Zwölf Uhr mittags - Nico

Im Gespräch: Eline Gehring, Francy Fabritz und Sara Fazilat

Nico, eine Deutsch-Perserin, führt ein ganz normales Leben in Berlin, hängt gern mit ihrer Freundin ab und arbeitet hingebungsvoll in der mobilen Altenpflege. Das Weltvertrauen der rundum sympathischen jungen Frau wird durch einen rassistischen Überfall tief erschüttert. zum Beitrag