Sa15.01.
2022
12:00 - 14:00

Kino

Zwölf Uhr Mittags

mit Knut Elstermann

Das radioeins Filmmagazin von und mit Knut Elstermann

Knut Elstermann © radioeins/Saupe

Regisseur Christian Schwochow ist mit „München - Im Angesicht des Krieges“ ein packendes Geschichtsdrama über das Münchner Abkommen von 1938 und die trügerische Hoffnungen auf einen dauerhaften Frieden gelungen, nach dem Bestseller von Robert Harris. Mit einem hervorragenden Ensemble, darunter Jannis Niewöhner, Liv Lisa Fries und Ulrich Matthes, wirft der Film die hochaktuelle Frage nach dem politischen Umgang mit Tyrannen auf. In unserer Filmsendung „12 Uhr mittags“ sprechen wir mit Christian Schwochow über die Arbeit an dieser internationalen Produktion. Wir stellen die Filme „Pleasure“ , „Gloria Mundi“ und „Spencer“ vor, laden zum hybriden Max-Ophüls-Festival ein und fragen beim Filmmuseum Potsdam nach den Vorhaben für 2022.

13:10

Zwölf Uhr mittags

Regisseur Christian Schwochow über seinen neuen Film

Christian Schwochow zeigt mit "München - Im Angesicht des Krieges" ein packendes Geschichtsdrama über das Münchner Abkommen von 1938, nach dem Bestseller von Robert Harris.

Christian Schwochow (l) zu Gast bei Knut Elstermann
radioeins/Elstermann

29. September 1938. In München treffen sich die Regierungschefs von Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien und die britische Regierung unter Neville Chamberlain hofft, eine friedliche Lösung mit den Nationalsozialisten für die in Europa schwelenden Konflikte zu finden. Mit einem hervorragenden Ensemble, darunter Jannis Niewöhner, Liv Lisa Fries und Ulrich Matthes, wirft der Film die hochaktuelle Frage nach dem politischen Umgang mit Tyrannen auf. "München – Im Angesichts des Krieges" kommt zunächst kurz ins Kino, bevor er dann im Streaming zu sehen ist.
 
Knut Elstermann im Gespräch mit Regisseur Christian Schwochow über seinen neuen Film.

Christian Schwochow (l) zu Gast bei Knut Elstermann
radioeins/Elstermann
Download (mp3, 20 MB)

Filmtipps und Rezensionen von Knut Elstermann:

Zwölf Uhr mittags
Sony Pictures

Bullet Train

Zwölf Uhr mittags

Neue Filme

Filmarchiv

Zwölf Uhr mittags
Alexander Janetzko

72. Berlinale