Sa18.06.
2022
06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

mit Christiane Falk

Die radioeins Morgenshow

Christiane Falk © Lars Pillmann

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

08:40

Basketball

Basketball-Finalrunde: Alba verliert gegen Bayern München

In der Basketball-Finalrunde hat Alba Berlin mit einer 60:90-Niederlage gegen Bayern München die Chance auf eine vorzeitige Titelverteidigung verpasst. Damit steht es in der Best-of-Five-Serie jetzt 2:1 für Alba. Mehr von rbb-Sportreporter Nikolaus Hillmann.

Alba Berlin verliert mit 60:90 gegen Bayern München
Thomas Schmidt
Alba Berlin verliert mit 60:90 gegen Bayern München
Thomas Schmidt
Download (mp3, 5 MB)
08:10

Kommentar von Ulrike Bieritz

Das Energiesparkonzept von Robert Habeck

Der russische Energiekonzern Gazprom hat in der vergangenen Nacht seine Gaslieferungen nach Deutschland durch die Ostseepipeline Nord Stream weiter reduziert. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck nannte die Situation ernst und rief zum Energiesparen auf.

Ulrike Bieritz
rbb/Gundula Krause

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) hat angesichts der jüngsten Drosselung russischer Gaslieferungen nach Deutschland die Durchsetzung von Energie-Sparmaßnahmen mit gesetzlichen Mitteln ins Spiel gebracht. Sollten die Gasspeichermengen nicht zunehmen, "dann werden wir weitere Maßnahmen zur Einsparung, zur Not auch gesetzlich, vornehmen müssen ".

In der ARD sagte der Grünen-Politiker Donnertsgasbend, zurzeit seien die Gasspeicher zu 56 Prozent gefüllt. Das gefährde die Versorgung aktuell nicht, dürfe bis zum Winter aber nicht so bleiben.

Habeck nannte die Situation ernst und rief zum Energiesparen auf. Offen ließ er, ob auch die vorgeschriebene Mindesttemperatur in Wohnungen herabgesetzt werden könnte. Vermieter*innen sind bisher verpflichtet, im Winter eine Temperatur von 20 bis 22 Grad Celsius zu gewährleisten. Der Verband der Wohnungsunternehmen, die Bundesnetzagentur und der Deutsche Städte- und Gemeindebund fordern, das zu ändern.

In der Debatte um mögliche Gasengpässe hat sich Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) gegen niedrigere Mindesttemperaturen für Wohnungen ausgesprochen. Gesetzlich verordnetes Frieren halte sie für unsinnig, sagte Geywitz der Deutschen Presse-Agentur.

Heizung aus - Pulli an: Ist das der richtige Weg, um aus unserer Gasabhängigkeit herauszukommen? Ein Kommentar von Ulrike Bieritz, Leiterin der rbb-Redaktion "Religion und Gesellschaft".

Ulrike Bieritz
rbb/Gundula Krause
Download (mp3, 4 MB)
06:38

Filmtipps

Schmetterlinge im Ohr

Wiederholung/Zusammenschnitt vom 16. Juni

Auch in dieser Woche präsentiert Ihnen Knut Elstermann drei Filme, die Sie sich ab heute im Kino anschauen können.

Schmetterlinge im Ohr
Neue Visionen Filmverleih
Schmetterlinge im Ohr
Neue Visionen Filmverleih
Download (mp3, 7 MB)

Rubriken

Art aber fair

Art aber fair

Die Kunstkritik auf radioeins

Bermudadreieck

Bermudadreieck

Versunkene Songs

Zudeicks Wochenrückblick
rbb

Der politische Wochenrückblick

Peter Zudeick zieht Bilanz

Podcast Dr. Pops Tonstudio
radioeins

Dr. Pops Tonstudio

Comedy & Musik

Podcast Einfach Schroeder
radioeins

Einfach Schroeder!

Comedy

Horst Evers
rbb

Horst Evers

Comedy

Eine Grüne Fahrradampel bei abendlichem Straßenverkehr in Potsdam
imago/Martin Müller

Rad'n'Roll

die Fahrradexperten auf radioeins

Podcast Stimmt's?
radioeins

Stimmts?

Alltagsfragen beantwortet...

Podcast War schön jewesen
radioeins

War schön jewesen

Geschichten aus der großen Stadt...

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb

Wischmeyers Schwarzbuch

Er ist der Tunnel am Ende des Lichts...