Sa14.05.
2022
06:00 - 09:00

Der schöne Morgen

mit Kathrin Wosch

Die radioeins Morgenshow

Kathrin Wosch © radioeins/Schuster

Die erste Frage des Tages: Steht die Welt noch? Die erste Tat des Tages: radioeins anschalten. Die erste Erkenntnis des Tages: Die Welt steht noch – und sie klingt spannend, lustig, traurig und überraschend. Der schöne Morgen kommt mit allem, was Sie verpasst haben, seit sie ins Bett gegangen sind. Das Neueste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Sport. Fünf Stunden popgenialer Qualitätsjournalismus aus einer besseren Radio-Galaxie.

08:40

ESC in Turin

Vor dem großen Finale

Vladana Breathe aus Montenegro singt. (Bild: IMAGO / ZUMA Wire)
IMAGO / ZUMA Wire

Auf der Bühne in Turin stehen in diesem Jahr unter anderem Möchtegern-Veganer aus Lettland, eine Waschfrau aus Serbien, bananenhungrige Wölfe aus Norwegen und ein Stripper aus San Marino: Und ... [mehr]

08:10

Kommentar von Ulrike Bieritz

Paragraf 219a soll fallen: Sind die Pläne der Ampel-Regierung sinnvoll?

Im Deutschen Bundestag wurde am Freitag erstmals über einen vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzesentwurf debattiert, mit dem unter anderem der umstrittene Paragraf 219a gestrichen werden soll. Dieser stellt Werbung für Abtreibungen unter Strafe.

Ulrike Bieritz
rbb/Gundula Krause

Mit der Streichung des Paragrafen aus dem Strafgesetzbuch will die Koalition unter Kanzler Olaf Scholz erreichen, dass Ärztinnen und Ärzte in Deutschland künftig nicht mehr mit Strafverfolgung rechnen müssen, wenn sie öffentlich über Schwangerschaftsabbrüche informieren.
 
Justizminister Marco Buschmann (FDP) verteidigte in seiner im Bundestag den Gesetzesentwurf der Ampel-Koalition zum Abtreibungsrecht. Er plädierte an die Abgeordneten, sich eine junge Frau vorzustellen, die in Erwägung zieht, ihre Schwangerschaft abzubrechen. "Da gibt es große Fragen und ein großes Bedürfnis nach Orientierung und in unserer digitalen Wirklichkeit führt dieses Bedürfnis in sehr vielen Fällen ins Internet."
 
Die geplante Abschaffung des Paragraf 219a bedeutet aber nicht nur, das Ärztinnen und Ärzte auf ihre Homepage darüber informieren können, sondern auch dass Praxen und Kliniken in den sozialen Medien und auf Plakaten gezielt Werbung für Abbrüche machen könnten. Das sei nach Meinung der Union mit den Grundrechten und der Würde des Ungeborenen nicht vereinbar.
 
Sind die Pläne der Ampel-Regierung also sinnvoll? Ein Kommentar dazu von Ulrike Bieritz, Leiterin der rbb-Redaktion "Religion und Gesellschaft".

Ulrike Bieritz
rbb/Gundula Krause
Download (mp3, 4 MB)
07:50

Nachgehakt

Der politische Wochenrückblick

Peter Zudeick zieht Bilanz

Was waren die wichtigsten Themen? Worüber haben sich die Gemüter am meisten erhitzt? Wer hat sich am schlimmsten blamiert? Und auf wen könnten wir eigentlich verzichten? Peter Zudeick mit seiner ganz eigenen Bewertung.

Zudeicks Wochenrückblick
rbb
Zudeicks Wochenrückblick
rbb
07:40

Wahl in NRW

Was bedeutet die Wahl für die bundesdeutsche Stimmung?

Mikrofon mit radioeins-Hintergrund © radioeins
radioeins

Innere Sicherheit, Schulpolitik, Wohnungsbau: NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und sein SPD-Herausforderer Thomas Kutschaty stritten im TV-Duell am vergangenen Donnerstag über wichtige ... [mehr]

06:50

Stimmt's

Stimmt's, dass man in einem Monat zweimal Covid bekommen kann?

Podcast Stimmt's?
radioeins

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von radioeins-Chefklugscheißer Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der ... [mehr]

Podcast Stimmt's?
radioeins
06:40

Kino King Knut

Nico

Das Licht, aus dem die Träume sind // Blutsauger

Szene aus dem Film Nico. (Bild: © Darling Berlin / UCM.ONE)
© Darling Berlin / UCM.ONE

Nico: Das Weltvertrauen der rundum sympathischen jungen Frau Nico wird durch einen rassistischen Überfall tief erschüttert. Die schwer Verletzte beginnt ein Karate-Training, übt für ihre Selbstverteidigung und entdeckt sich und ihre Körperlichkeit völlig neu.

Blutsauger: Regisseur Julian Radlmeier Radlmair inszeniert ein absurd-witziges, ironisches Lehrstück über die Wirkungsgesetze des blutsaugenden Kapitalismus, vermischt mit einer melodramatischen Lovestory und einer Liebeserklärung an das gute alte Stummfilmkino.

Das Licht, aus dem die Träume sind: Der neunjährige Samay darf nur einmal ins Kino, denn eigentlich ist das für seinen bitterarmen und sehr strengen Vater ein verbotener Ort. Doch als er einen religiösen Film sieht, ist es um ihn geschehen. [mehr]

Szene aus dem Film Nico. (Bild: © Darling Berlin / UCM.ONE)
© Darling Berlin / UCM.ONE
Download (mp3, 7 MB)
06:10

Denkpause

Musik kennt keine Grenzen und hat die Macht, zu vereinen.

Björn Kristian Ulvaeus, Abba-Mitglied und ESC-Gewinner 1974

Denkpause

Rubriken

Art aber fair

Art aber fair

Die Kunstkritik auf radioeins

Bermudadreieck

Bermudadreieck

Versunkene Songs

Zudeicks Wochenrückblick
rbb

Der politische Wochenrückblick

Peter Zudeick zieht Bilanz

Podcast Dr. Pops Tonstudio
radioeins

Dr. Pops Tonstudio

Comedy & Musik

Podcast Einfach Schroeder
radioeins

Einfach Schroeder!

Comedy

Horst Evers
rbb

Horst Evers

Comedy

Eine Grüne Fahrradampel bei abendlichem Straßenverkehr in Potsdam
imago/Martin Müller

Rad'n'Roll

die Fahrradexperten auf radioeins

Podcast Stimmt's?
radioeins

Stimmts?

Alltagsfragen beantwortet...

Podcast War schön jewesen
radioeins

War schön jewesen

Geschichten aus der großen Stadt...

Wischmeyers Schwarzbuch
rbb

Wischmeyers Schwarzbuch

Er ist der Tunnel am Ende des Lichts...