Fr20.11.
19:00 - 21:00

Musikalischer Streifzug durch die Nacht

Barfly

mit Meryem Celik

Meryem Celik © radioeins, Stephan Lindner

Meryem Celik lädt zu einem musikalischen Streifzug durch die Berliner Barszene - jeden ersten Freitagabend im Monat von 19.00 bis 21.00 Uhr.

Und wer zu Barfly kommt, hat die passende Barmusik und Geschichten parat. Gäste und das Personal kommen zu Wort, Cocktails werden analysiert, das Tresenwesen und der Kosmos der Barkultur erforscht. Gleiten Sie durch die Nacht mit längst verlorenen gegangenen Perlen der Musik, Blue Notes, kuriosen Erlebnissen, Liquid Lyrics und spannenden Begegnungen - knisternd, pulsierend und smoothy.
 
Lauschen Sie dem Klang der Nacht, genießen Sie Ihren Drink und verlieren Sie sich in Raum und Zeit ... Cheers!

19:00

Barfly

Bars im Lockdown Light - Steht die Bar- & Gastroszene vor dem Abgrund?

Susanne Baró Fernandez, Timber Doodle (Foto LRK)
LRK

Ein einsamer November in Deutschland. Das Gastgewerbe ist einer der größten Verlierer der gesamten Corona Pandemie. Außer der Clubszene seit durchgehend März, geschlossen, hatte niemand einen solch langen Lockdown. Seit dem 2. November wurde wegen steigender Infektionszahlen das öffentliche Leben erneut deutlich runtergefahren. Während die Türen der Trinktempel, Restaurants und Kultureinrichtungen mit einem zweiten „Lockdown Light“ wieder geschlossen sind, bleiben Schulen offen und ein Krisenflughafen eröffnet in der größten Krise überhaupt. Vollkommene Unverhältnismäßigkeit und falsche Kontrollpolitik? Berlin – Hauptstadt der Barkultur - ein Wirtschaftszweig wird bestraft, der wie kaum ein anderer durch Corona gelitten, sich trotzallem immer wieder solidarisch und kooperativ gezeigt und seine Hausaufgaben für die Pandemie-Bekämpfung gemacht hat. Wird die Barbranche zum Sündenbock, und völlig zu Unrecht als Ausschweifungsort für Rausch & Exzesse und nicht vorhandener Kontaktregeln dargestellt? Ob das Weihnachtsgeschäft zu retten ist und mit welchen Mitteln die Barbranche den Winter überleben will... Darüber sprechen wir mit Barbetreiberin Susanne Baró Fernández vom Timber Doodle in Berlin-Friedrichshain - stellvertretend für Berlins Barbetreiber über die schwierige Situation der Bars. Seit dem Ausbruch der Corona-Krise ist die Unternehmerin eine profunde Stimme, die die Bar-Szene mit Informationen von Senatsbeschlüssen, kreativen Rettungskonzepten und vorausgedachten Hygiene-Konzepten für eine mögliche Wiedereröffnung versorgt.

Timber Doodle
Wühlischstraße 37
10245 Berlin
[mehr]

Susanne Baró Fernandez, Timber Doodle (Foto LRK)
LRK