Die Schöne Straße

Die Schöne Straße

radioeins macht sich regelmäßig auf die Suche nach den spannendsten Straßen der Stadt und ist dieses Mal im Wedding fündig geworden. Die Gerichtstraße – zwischen Müller- und Gartenstraße – führt auf den ersten Blick ein eher ruhiges, tristes Dasein. Doch wer einen zweiten Blick riskiert, merkt schnell: Diese Straße steckt voller Überraschungen und neuer Ideen...

Gerichtstraße im Wedding

Am 8. Juli haben wir mit dem radioeins-Bus von 13.00 bis 17.00 Uhr vor der Gerichtstraße 23 geparkt, deren geheimes Leben nicht nur nachts kräftig pulsiert. Ob in der hallenartigen Cross-Fit-Box, im Outlet des „Kauf dich glücklich“ oder in einem der vielen Location-Lofts – hier sind Kreativität und Kunst genauso zu Hause wie Chaos und Kommerz.
 
Doch auch in den nur wenige Meter entfernten Gerichtshöfen 12/13 gibt es neben klassischen Werkstätten unzählige Künstlerateliers. Das ehemalige Krematorium am anderen Ende der Straße hat sich inzwischen in einen höchst lebendigen Ort für Kultur-Events unterschiedlichster Art verwandelt. Und ein Indoor-Baumhaus-Projekt in der Gerichtstraße soll demnächst zu einem neuen Kiez-Treffpunkt werden. Die kreativen Köpfe hinter all diesen Ideen sind in der Schönen Straße zu Wort gekommen.
 
Sonja Koppitz und Max Spallek begrüßten zahlreiche Gäste im radioeins-Bus, die eine besondere Verbindung zur Gerichtstraße pflegen, weil sie hier leben oder arbeiten. Michael Hölzen - der „radioeins-Straßenengel“ – flog von Haus zu Haus und erfüllte den Moderatoren besondere Wünsche. Richard Fasten ließ mit dem „radioeins-Straßen-Krimi“ die Vergangenheit der Straße als Ort von Hinrichtungen und Bestattungen wieder auferstehen. Und am Ende der Sendung ging es beim „radioeins-Tapas-Contest“ um die eine, große Frage: Sonja oder Max, wer von beiden macht die „Tip-Top-Tapa“ des Weddings?
 
Zusammenschnitt der Sendung vom 08.07.2016:

Gerichtstraße

Streetview

Gerichtstraße - Steetview
Anzahl der Galleriebeiträge1

Das ältestes Krematorium Berlins, eines der größten Kunstquartiere Deutschlands   und ein Tangoloft, das weltweit bekannt ist. Außerdem: Sechs Gewerbehöfe, in denen momentan Kreative aller Künste zusammenkommen, ein Stadtbad mit Party-Vergangenheit und ein Indoor-Baumhaus, das zum Ort der Begegnung im Wedding werden will. Geschichten über geheimnisvolle Locations, versteckte Hinterhöfe und historische Gebäude in der Gerichtstraße… [mehr]

Gerichtstraße

Die Straße der Besten

Gerichtstraße - Straße der Besten

Die Gerichtstraße im Wedding ist eine Straße der Gegensätze. Graue Sozialbauten existieren neben schicken Lofts. Hier prallt alles aufeinander – ein Clubraum der Hells Angels auf eine alteingesessene Keglerklause oder eine neue, hippe Kunst-Bar. Immer häufiger trifft der Ur-Weddinger in der Gerichtsstr. auf Zugezogene, Kreative, Künstler und Partyhungrige. Doch wer ist hier eigentlich wirklich zu Hause? Wer arbeitet und vor allem wohnt hier? Ein paar Gesichter aus der Gerichtstr. ... [mehr]

Gerichtstraße

Litfaßsäule

Gerichtstraße - Litfaßsäule

Für seinen Debütroman „Großer Bruder Zorn“ ließ sich der Autor und Wahl-Weddinger Johannes Ehrmann insbesondere von der Gerichtstraße inspirieren. Der Schweizer Schriftsteller Matthias Zschokke fängt in seinem Roman „Maurice mit Huhn“ ebenfalls das Leben rund um den Nettelbeckplatz ein. Und auch für Filme und Serien lieferte die Gerichtstraße schon die perfekte Kulisse... [mehr]

Gerichtstraße

Straßenschild

Gerichtstraße - Straßenschild

Wie kam die Gerichtstraße zu ihrem Namen und wann ist sie entstanden? Was hat es mit der Skulptur auf dem Nettelbeckplatz auf sich, der die Straße teilt? Was macht die Straße so spannend und warum zieht es gerade so viele Künstler und Kreative in die Gegend? Eine kleine Geschichte der Gerichtstraße zum Nachhören – kompakt verpackt in unserem Audio-Straßen-Guide... [mehr]