We’re on Strike – der radioeins Radioday zum Thema Protest - Audre Lorde

im Portrait

Katharina Oguntoye (li.) porträtiert Audre Lorde © www.katharina-oguntoye.de
www.katharina-oguntoye.de
Katharina Oguntoye (li.) porträtiert Audre Lorde | © www.katharina-oguntoye.de Download (mp3, 6 MB)

Die karibisch-amerikanische Schriftstellerin und Dichterin Audre Lorde entdeckte die Poesie als Ausdrucksmittel schon in jungen Jahren für sich. In der Sprache fand sie das für sich passende Werkzeug, um gegen Rassismus und Sexismus zu kämpfen. Mit ihren Essays und Gedichten gelingt es ihr Brücken zus schlagen.

Auch nach Deutschland bringt die gebürtige New Yorkerin entscheidende Impulse und unterstützt schwarze Menschen dabei sich zu vernetzen und zu organisieren. Eine ihrer Wegbegleiterinnen Katharina Oguntoye, die besonders von Audre Lorde inspiriert wurde, hat uns von dieser Audre Lordes Berliner Zeiten und ihrem Einfluss auf die afro-deutsche und Frauenbewegung erzählt.