Beste Aussichten - gelebte Utopien

Gelähmte können mit neuer Behandlung wieder laufen

Bei der Falling Walls Konferenz am 9. November 2019 in Berlin ist der Querschnittsgelähmte Sportler David MZee aus dem Rollstuhl aufgestanden und ist ein paar Schritte gelaufen - am Rollator. radioeins-Reporterin Julia Vismann war bei diesem bewegenden utopischen Moment dabei.

Fortschritt: Studienteilnehmer David Mzee kann sogar ohne Elektrostimulation einige Schritte machen © EPFL/Jamani Caillet
Fortschritt: Studienteilnehmer David Mzee kann sogar ohne Elektrostimulation einige Schritte machen | © EPFL/Jamani Caillet

Es war ein Sportunfall - Während der Sportlehrerausbildung stand Geräteturnen auf dem Programm. David Mzee läuft auf das Minitrampolin zu, springt, macht einen Salto, und landet in der Schnitzelgrube, steht aber nicht wieder auf. Er verletzt sich zwei Halswirbel und ist seitdem von der Hüfte abwärts gelähmt. Das war 2010 - David Mzee sitzt im Rollstuhl.

Seinen Bewegungsdrang lebt er weiter aus - spielt im schweizer Nationalteam Rollstuhl Rugby, spielt Basketball und fährt Ski. Und jetzt kann er sogar wieder laufen! Ein Wunder? Utopie?

David Mzee wird 2016 angeboten Teil einer Studie zu werden, bei der mit hilfe eines Neuroimplantats sein Rückenmark stimuliert werden soll. Er hat zunächst große Zweifel. Dann hat er sich aber darauf eingelassen.

Einige Nervenfasern in seinem Rückenmark sind nach dem Unfall intakt geblieben, aber stumm. Nervenbahnen, bei denen die Chance besteht, sie wieder für die Kommunikation zwischen Hirn und Bein zu aktivieren. Er vertraut dem Neurowissenschaftler Grégoire Courtine von der ETH Lausanne und der Neurochirurgin Jocelyne Bloch vom Universitätsspital Lausanne, die ihm das Neuroimplantat einsetzt. Mit einer Smartwacht wird das Neuroimplantat eingeschaltet, dadurch werden die Nerven stimuliert. Die erhaltenen Nervenfasern werden reaktiviert und es sollen sich sogar neue Verbindungen über die verletzte Stelle hinweg bilden. Dafür ist aber ein intensives Training notwendig, sagt Neurowissenschaftlerin Jocelyn Bloch.

David Mzee ist es sogar gelungen, einige Schritte ohne Stimulation zu gehen. Letztes Jahr hat er am Wings for Life-Lauf teilgenommen - ohne Rollstuhl, er war gerade im  Tauchurlaub und hat mit Kite-Surfen angefangen.

Knut Elstermann sprach mit David Mzee darüber.

Fortschritt: Studienteilnehmer David Mzee kann sogar ohne Elektrostimulation einige Schritte machen © EPFL/Jamani Caillet
EPFL/Jamani Caillet
Download (mp3, 10 MB)