Macht. Geld. Liebe.

Kampf gegen den §219a

Kristina Hänel könnte langsam aber sicher Richtung Ruhestand segeln. Stattdessen ist sie zu einer Ikone der Frauen geworden, die meinen, über ihren Körper selbst bestimmen zu können – und Anrecht auf eine freie Information auch über einen Schwangerschaftsabbruch zu haben.

Grundgesetz und Paragraf 219a © imago/Steinach
Grundgesetz und Paragraf 219a | © imago/Steinach

Die Gießener Allgemeinmedizinerin hat auf Ihrer Webseite beschrieben, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführt und welche Methoden es gibt. Dafür wurde sie nach einer Anzeige zu einer Geldstrafe verurteilt. Und die Bundesregierung hat sich darauf geeinigt, bei dem bisher geltenden sogenannten Werbeverbot zu bleiben – und medizinische Informationen anderswo bereitzustellen.

Wir sprechen mit Kristina Hänel auf radioeins...

Grundgesetz und Paragraf 219a © imago/Steinach
imago/Steinach
Download (mp3, 7 MB)