Radioday Wir sind dagegen!

Protestparteien: Heute und damals

Protest gehört zur lebendigen Demokratie. Wenn allerdings eine Partei NUR aus Protest besteht, dann ist das meist negativ besetzt. Denn Protest allein reicht nicht, um unser Miteinander zu gestalten.

Das Logo der Alternative für Deutschland mit einem Transparent mit der Aufschrift "Wutwähler" © imago/Ralph Peters
Das Logo der Alternative für Deutschland mit einem Transparent mit der Aufschrift "Wutwähler" © imago/Ralph Peters | © imago/Ralph Peters

Die Grünen waren mal eine Protestpartei, heute gehören sie zu den Etablierten, radikale Impulse kommen seit einigen Jahren in Europa und auch in Deutschland vor allem von rechts.

Welche Formen dieser Protest angenommen hat und welche Konsequenzen das für die Parteilandschaft und Demokratie hat, darüber sprach Steen Lorenzen mit Michael Lühmann. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Demokratieforschung an der Universität Göttingen.

imago/Ralph Peters
Download (mp3, 11 MB)