Radioday Wir sind dagegen!

Gregor Gysi über Momente des Protests

Unser Thema lautet: Protest. Überschrieben ist dieser Radioday mit der Zeile „Wir sind dagegen!“. Und da sprach Steen Lorenzen mit einem Mann, über den der Rheinische Merkur mal schrieb, er gehöre zu den „wenigen Ostdeutschen, die sowohl vor als auch nach der Wende Teil des etablierten Systems erst in der DDR und dann im wiedervereinigten Deutschland“ waren. Er war in der DDR Anwalt und SED-Mitglied, Vorsitzender der Partei PDS und Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag, der er immer noch angehört.

Gregor Gysi (Die Linke) © radioeins
Gregor Gysi (Die Linke) © radioeins | © radioeins

Gregor Gysi, Linke-Politiker und Rechtsanwalt. Letzteres war er auch schon zu DDR-Zeiten. Einer, der mit SED-Parteibuch dennoch Regimekritiker vertreten hat und auch in der Wendezeit sehr engagiert für die Bürgerrechtler aktiv war. Unter anderem sprach Gregor Gysi auf der großen Demonstration am Alexanderplatz am 4. November 1989, die er damals initiiert hatte. 500.000 Menschen waren da.

Über verschiedene Momente des Protests sprach Steen Lorenzen mit Gregor Gysi von der Partei Die Linke.