Horst Bredekamp

Fluxus Happening in Berlin 1969 endet in Saalschlacht

Im Frühling 1969 reist der Kieler Kunstgeschichtsstudent Horst Bredekamp mit einem Uni Seminar nach Berlin, um in der Gemäldegalerie die Alten Niederländer zu studieren. Zufällig bekommen die jungen Studenten den Hinweis, dass am Abend ein Fluxus Konzert von Joseph Beuys stattfinden soll.

Horst Bredekamp © radioeins/Kaminski
Horst Bredekamp | © radioeins/Kaminski

Das wollen sie sich nicht entgehen lassen. Das Konzert geht die ganze Nacht und endet in einer Saalschlacht mit einem zertrümmerten Klavierflügel. Horst Bredekamp, später Professor für Kunstgeschichte an der Humboldt-Universitäz zu Berlin, erinnert sich an das unglaubliche Happening und einen beeindruckenden Beuys bis heute.

Horst Bredekamp © radioeins/Kaminski
radioeins/Kaminski
Download (mp3, 13 MB)