Babylon Berlin

Filmproduktion "Babylon Berlin"
Filmproduktion "Babylon Berlin" | © radioeins/Warnow

„Babylon Berlin“ ist mehr als ein düsterer Krimi. Die mehrfach ausgezeichnete Serie liefert ein komplexes Sittengemälde der wankenden Republik – packend und schillernd inszeniert. Es ist eine Produktion der Superlative: 190 Drehtage, 300 Schauspieler, rund 8000 Komparsen. „Babylon Berlin“ ist ein einmaliges Projekt – auch in Bezug auf Drehbuch und Regie.  Wir sprechen mit den Machern der Serie, lassen die Hauptdarsteller zu Wort kommen und blättern nochmal ausführlich mit Bestsellerautor Volker Kutscher in seinem Roman „Der nasse Fisch“, der als Vorlage für „Babylon Berlin“ diente.