Radioday "Arm und Reich"

Südafrika

Südafrika ist das am stärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land auf dem afrikanischen Kontinent. Die zweitstärkste Wirtschaftsmacht hat deshalb schon vor mehreren Wochen eine strenge Ausgangssperre verhängt, die offenbar auch mit aller Härte durchgesetzt wird.

Ein Soldat ist in einem Slum in Johanneburg im Einsatz © imago images/Xinhua
Ein Soldat ist in einem Slum in Johanneburg im Einsatz | © imago images/Xinhua

So soll die Polizei in armen Stadtvierteln Gummimantelgeschosse, Tränengas, Wasserwerfer und Peitschen eingesetzt haben. Unter dem rund vierwöchigen Lockdown leidet besonders die arme Bevölkerung. Präsident Ramaphosa kündigte für Freitag erste Lockerungen an.

Über das Verhältnis von arm und reich in Südafrika und die aktuellen Auswirkungen von Corona spricht Marco Seiffert mit Jana Genth, ARD-Korrerspondentin in Johannesburg.

Ein Soldat ist in einem Slum in Johanneburg im Einsatz © imago images/Xinhua
imago images/Xinhua
Download (mp3, 7 MB)