Radioday "Arm und Reich"

Indien

Seit Ende März ist die größte Demokratie der Welt im Lockdown. Mehr als 1,4 Milliarden Inder müssen zu Hause bleiben. Seit fünf Wochen herrscht in Indien eine komplette Ausgangssperre. Keine Busse, keine Züge: Ein komplettes Bewegungsverbot für alle, die nicht in systemrelevanten Berufen arbeiten.

Menschen stehen in einer Warteschlange in Indien © imago images/Pacific Press Agency
Menschen stehen in einer Warteschlange in Indien | © imago images/Pacific Press Agency

Allein wirtschaftlich ist das für 90 Prozent aller Menschen ein absoluter Albtraum. Denn so viele sind informell ohne Verträge und Versicherungen beschäftigt. Der Corona-Lockdown scheint die Kluft zwischen Arm und Reich in Indien nochmal zu verschärfen.

Mehr von ARD-Korrespondentin Silke Diettrich in Neu Delhi.

Menschen stehen in einer Warteschlange in Indien © imago images/Pacific Press Agency
imago images/Pacific Press Agency
Download (mp3, 6 MB)