Sommernachtskonzert

Pixies & Idles

Intensive Rockmusik von einer Legende und einer Band, die es werden will.

"Where Is My Mind" ist ein großer Song und eine verdammt gute Frage, auch 35 Jahre später. Die Pixies waren von 1988-1991 eine der bedeutendsten Rockbands dieses Planeten.

Pixies
Pixies | © picture alliance / IPA/Domenico Cippitelli

Mit "Monkeys Gone To Heaven", "Here Comes Your Man" oder "Debaser" haben die Pixies Rock-Klassiker aufgenommen, die auch heute noch auf jede Party zum Tanzen bringen. Frank Black und seine Band waren auch live kaum zu überbieten und hatten mit der Bassistin Kim Deal ein weiteres Ass in Köcher.

Nachdem die Band lange auf Eis lag, weil Sänger und Songwriter Frank Black auf Solopfaden unterwegs, sind die Pixies seit 2014 wieder vereint. Kim Deal ist nicht mehr im Boot, aber mit Paz Lenchantin ist wieder eine Frau am Bass zu bestaunen.

Ihre Klassiker sind natürlich immer noch die Highlights ihrer Konzerte, dass worauf die Fans warten. Aber die Pixies haben auch viele neuere Stücke auf der Setlist.

Heute hören wir die besten Songs ihres Auftritts beim BBC 6 Festival in Glasgow vom April dieses Jahres.

Die Idles, das Rock-Quintett aus Bristol ist wütend, über soziale Ungleichheiten, Rassismus, persönliche Tragödien und natürlich über die britische Regierung.

Wut und Trauer verarbeitet die Band um Frontmann Joe Talbot in ihren energiegeladenen Songs. Für die Idles ist das "Rauslassen" dieser Gefühle ein Akt der Kartharsis und für ihre Fans auch. Alles muss raus, damit der Kopf frei wird.

Und so war es auch beim Tempelhof Sounds Festival, bei dem sich die Idles völlig verausgabten und dafür vom Publikum frenetisch gefeiert wurden.

Joe Talbot (Idles)
Joe Talbot (Idles) | © picture alliance/dpa/Britta Pedersen