Die Musikanalyse

Elephant von Tame Impala

Musik verstehen mit Prof. Dr. Hartmut Fladt

Seltsame Texte in mysteriösen psychedelischen Klanggewändern sind Markenzeichen der Australier. Surrealistische Verzerrungen der oberflächlichen Realität werden hier nun, wie Autor und Produzent Kevin Parker betont, mit handfesten Blues-Riffs verbunden; das soll den „Lonerism“, das Einzelgängertum des Elefantenmenschen charakterisieren.

Elephant von Tame Impala
Elephant von Tame Impala | © Modular

Vor über vier Jahren hatten wir in dieser Sendung den Song "Let It Happen" dieser Gruppe, und da gab es durchaus einiges Originelles; hier hören wir vorwiegend Blues-Routine im Shuffle-Rhythmus. Die Geschichte vom Elefanten-Menschen, der die Rückspiegel von seinem Cadillac abreißt, um nicht zurückblicken zu müssen und weinend aus der Erinnerung seiner Mitmenschen verschwindet, hätte eine interessantere Musik verdient, findet Prof. Dr. Hartmut Fladt...

Elephant von Tame Impala
Modular
Der Beitrag ist noch bis zum 12.08.2020 00:00:00 verfügbar.