Interview

Sundays

Zu Gast im radioeins Studio

Nur zwei Wochen vor der Veröffentlichung ihres lang erwarteten Debütalbums veröffentlicht die dänische Folkgruppe SUNDAYS mit “Fireman” eine Single, die gestochen scharf und herzerwärmend zugleich ist.

SUNDAYS
SUNDAYS | © Sundays

“Fireman” markiert sozusagen das Ende eine Reihe von Singles, die vor dem ersten Album der Band erschienen sind. Die erste Single "Passenger's Choir" von November 2017 bildete den Übergang in ihren neuen, breiteren Klang, während die "Fireman" die Tür weit öffnet und den Weg für das Debütalbum”Wiaca" öffnet.

Wo die vorherigen Singles wie "Shade of the Pines", "Rush" und weihnachtliche Hymne "Don't Call Me Jesus" über Freundschaft erzählen, Verlust und Erwartungen von außen, ist "Fireman" an Magnus gerichtet. Er hat das Stethoskop nach innen gedreht und versucht, die Schläge einzufangen und Worte, die von - und zu seinem eigenen Herzen kommen. Magnus erklärt:

”I have reached a point in my life, where most of the peers of my social circle are entering the chapter of parenthood and settling down. This is undoubtedly a very natural stage of life, and there is certainly something in me that really wants this – but there is also a part of me that is far from done with the unbinding, selfish and uprooted part of youth. Even though my biological clock is ticking away in a maelstrom of notifications from everyone around me, I think it is really important to listen to oneself, and take life one bite at a time. It feels like a paradoxical life task really, to enjoy each second fully, while trying to keep up with my body and minds’ biologic chronology. The title, ’Fireman’, is my image of that paradox, being someone who is both taking in the world with devouring flame and hunger, but also the one who will have to put out the fires again.”

Die Single wurde von Mads Bjørn produziert und enthält sowohl Scott Westh an der Trompete, und Frederik Flach am Klavier.

Magnus Jacobsen von Sundays kommt extra aus Dänemark ins radioeins-Studio, um das neue Album vorzustellen und einen Song daraus live zu spielen.

SUNDAYS
Sundays