Interview

Pom Poko

Ist das noch Punk oder schon Art-Rock? Warum Achterbahn fahren, wenn man das norwegische Quartett live erleben kann? Exzentrisch, glitzernd, High Energy.

Pom Poko © radioeins/Kristin Krüger
radioeins/Kristin Krüger

Unglaublich, welche Energie die Band aus Norwegen auf die Bühne bringt. Die Fans japanischer Animes haben sich nach dem Film "Pom Poko" benannt, weil die die Energie und das Tempo des Films genau ihrem Credo als Liveband entsprechen. Das Quartett um Sängerin Ragnild lässt es krachen, ihre Songs sind explosiv, mit irre schnellen Gitarrensoli und treibenden Drums. Im Februar erschien ihr Debut "Birthday", die erste Single hieß "Crazy Energy Night" und eine solche werden wir heute erleben.

Mehr Interviews

Tomas Tulpe © radioeins
radioeins

Tomas Tulpe

Zu Gast im radioeins Studio

Gil Landau und Yael Shoshana Cohen von Lola Marsh © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

Lola Marsh

Zu Gast im radioeins Studio

Pyrame © Justus Naethler
Justus Naethler

Pyrame

Zu Gast im radioeins Studio

Jakob Dobers
Alex Fuchs

Jakob Dobers

Zu Gast im radioeins Studio

Black Pumas
Greg Giannukos

Black Pumas

Zu Gast im radioeins Studio

Rainald Grebe & Die Kapelle der Versöhnung
Gesa Simons

Rainald Grebe

Zu Gast im radioeins Studio

Musik

Alle Interviews als Podcast abonnieren

Podcast: Interviews
radioeins

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören. [mehr]