Interview

Masha Qrella

Zu Gast im radioeins Studio

Am 4. Dezember feiert das Projekt "Woanders" im Hau am Halleschen Ufer Premiere. Gemeinsam mit musikalischen Freunden hat Masha Qrella Gedichte des Ost-Berliner Schriftstellers Thomas Brasch vertont.

Masha Qrella "Woanders"
Masha Qrella "Woanders" | © Rorarius

Für die gebürtige Ost-Berlinerin Masha Qrella ist dieses Projekt eine ganz persönliche Angelegenheit. 

Die Musikerin vertont in "Woanders" Texte & Gedichte des Schriftstellers Thomas Brasch. Die Vertonung seiner Texte ist jedoch nicht allein eine Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte, sondern es geht Masha Qrella um das Hier und Jetzt: "Thomas Brasch hat vor allem in seinen Gedichten eine Art und Weise gefunden, das Wesen dessen vorauszusagen, an dem unsere Gesellschaft heute krankt: am Verlust und Zusammenbruch der eigenen Persönlichkeit."

An dem Projekt beteiligt sind u.a. auch Chris Imler, Andreas Bonkowski, Dirk von Lotzow (Tocotronic) und Marion Brasch.

"Woanders" feiert morgen Abend seine Premiere im Hau am Halleschen Ufer und für den 5., 6. und 7. Dezember sind weitere Aufführungen geplant.

Masha Qrella "Woanders"
Rorarius

Mehr Interviews

Arlo Parks © Charlie Cummings
Charlie Cummings

Arlo Parks

Moka Efti Orchestra
Steven Haberland

Moka Efti Orchestra

Kazu
K7!

Kazu Makino

Zu Gast im radioeins Studio

Felix Meyer (r.) und Andreas "Spatz" Sperling © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Felix Meyer & Andreas Spatz Sperling

im radioeins-Sommergarten im frannz

Evelinn Trouble © Marion Brasch
Marion Brasch

Evelinn Trouble

Zu Gast im radioeins Studio

Tiflis Transit
radioeins/Jochen Saupe

Tiflis Transit

im frannz

Musik

Alle Interviews als Podcast abonnieren

Podcast: Interviews
radioeins

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören. [mehr]